Kabelnetze: Liberty Media kurz vor Übernahme des Kabelnetzbetreibers Unitymedia

Kabelnetze: Liberty Media kurz vor Übernahme des Kabelnetzbetreibers Unitymedia

Der zweitgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber steht kurz vor der Übernahme. Der US-Medienkonzern Libertymedia will Unitymedia übernehmen. Der geplante Börsengang wird voraussichtlich abgesagt.

Der zweitgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber Unitymedia steht kurz vor der Mehrheitsübernahme durch den US-Medienkonzern Liberty Media. Die Verhandlungen stehen kurz vor dem Abschluss, sagte ein mit dem Verkauf vertrauter Investmentbanker der WirtschaftsWoche.

Demnach wollen die Finanzinvestoren BC Partners und Apollo Management ihre Anteile komplett abgeben. „Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Verkauf zustande kommt, liegt bei mehr als 50 Prozent“, so der Investmentbanker.

Anzeige

Börsengang wird abgeblasen

Der noch für dieses Jahr geplante Börsengang soll den Informationen zufolge abgesagt werden. Der Investmentbanker bestätigte, dass noch in dieser Woche über den Börsengang entschieden werden sollte.

Unitiymedia ist mit 6,4 Millionen Kabelkunden der zweitgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Schon vor Jahren hatten BC Partners und Apollo Management einen Börsengang geplant, ihn aber in letzter Sekunde abgesagt.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%