Kooperation mit Lavazza: Burger King versucht sich zum zweiten Mal an Coffee-Shops

Kooperation mit Lavazza: Burger King versucht sich zum zweiten Mal an Coffee-Shops

von Ulrich W. Hanke

Nachem Burger King-Partner San Francisco Coffee Company (SFCC) die Kooperation gekündigt hatte, will das Unternehmen nun mit dem italienischen Kaffeeanbieter Lavazza zum Schlag gegen die McCafés des Konkurrenten McDonald’s ausholen.

Eigentlich wollte der Fast-Food-Riese Burger King mit der San Francisco Coffee Company (SFCC) zum Schlag gegen die erfolgreichen McCafés des Konkurrenten McDonald’s ausholen.

Nach fünf Testfilialen sollten bundesweit bis zu 100 Coffeeshops in den Hamburger-Restaurants entstehen. Doch gerade mal zwei gemeinsame Filialen eröffneten, dann kündigte der kleine Münchner Coffee-Shop-Betreiber dem US-Partner. Jetzt nimmt Burger King einen neuen Anlauf. Diesmal kooperiert die Kette mit dem italienischen Kaffeeanbieter Lavazza.

Anzeige

Zwei neue Test-Restaurants hat der neue Burger-King-Deutschland-Chef Andreas Bork einrichten lassen: Eine Burger-King-Franchisefiliale in der Düsseldorfer Altstadt besitzt seit wenigen Tagen einen Lavazza-Kaffee-Schalter, ebenso eine konzerneigene Filiale in der Eggenfelder Straße in München. Neben Kaffee-Getränken gibt es dort auch Desserts und Backwaren des italienischen Anbieters Bindi, mit dem die Hamburger-Kette schon früher vereinzelt zusammengearbeitet hatte. „Das ist erst einmal ein Test, wir müssen sehen, wie das Angebot angenommen wird“, sagt eine Burger-King-Sprecherin. Die Testphase solle aber nur „ein paar Monate“ dauern, bevor entschieden werde, ob das Konzept breit ausgerollt werde.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%