Lebensmittel: Kamps lässt die Finger von der Börse

Lebensmittel: Kamps lässt die Finger von der Börse

Bild vergrößern

Der Unternehmer Heiner Kamps

von Mario Brück

Der Milch-Mogul Theo Müller und der frühere Bäckereiunternehmer Heiner Kamps lassen die Finger von der Börse. Mit ihrem Lebensmittelkonzern HK Food - zu dem auch Nordsee gehört - expandieren sie lieber nach Russland.

Ganz am Ende der Pressemitteilung lässt die Pressestelle der HK-Food-Gruppe - das HK steht für Heiner Kamps - die Bombe platzen. "Die Option eines Börsengangs kommt für uns gegenwärtig nicht in Betracht" wird Kamps dort zitiert. Die Prüfung eines möglichen Börsengangs sei nun abgeschlossen und die Mehrheitsgesellschafter - neben Kamps auch der Müller-Milch-Inhaber Theo Müller - hätten beschlossen, die weitere Expansion bis auf Weiteres mit eigenen Mitteln zu finanzieren. Die Gruppe sei finanziell solide aufgestellt und könne die nächsten Wachstumsschritte aus Gesellschaftermitteln finanzieren, so Kamps weiter.

Nur interne Kapitalerhöhung geplant

Bis vor kurzem galt die HK Food, zu der Unternehmen wie die Fischrestaurantkette Nordsee sowie die Feinkostsalathersteller Homann und Nadler als potenzieller Börsenkandidat. Nun wird es wohl zu einer internen Kapitalerhöhung kommen, die durch Mitgesellschafter Müller finanziert wird. "Bei einer Kapitalerhöhung aus eigenen Mitteln hätte Theo Müller die Mehrheit. Aber damit hätte ich kein Problem", hatte Kamps kürzlich gesagt. Müller hält derzeit 47 Prozent, Kamps 41 Prozent.

Anzeige

Die HK Food mit Sitz in Düsseldorf erlöste im vergangenen Jahr einen Umsatz von 730 Millionen Euro, gegenüber 760 Millionen Euro im Vorjahr. Das operative Ergebnis stieg laut Unternehmensangaben auf 61 Millionen Euro (2008: 58 Millionen Euro). Die operative Rendite habe sich von 7,6 auf 8,3 Prozent verbessert.

Größter Umsatzbringer für Kamps und Müller ist Homann, auf den gut 400 Millionen Euro des Gruppenumsatzes entfielen. Nordsee, laut eigenen Angaben Europas größte Fischgastronomiekette mit Filialen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Spanien, Türkei und Osteuropa, erlöste im vergangenen Jahr 325 Millionen Euro. Im laufenden Geschäftsjahr peilt Kamps durch die Integration des Feinkostherstellers Nadler die eine Milliarde-Umsatzmarke an. Zudem sollen noch in diesem Jahr die ersten Nordsee-Filialen in Moskau und St.Petersburg eröffnet werden.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%