Leistung: Auszubildende steigern ihre Produktivität

Leistung: Auszubildende steigern ihre Produktivität

Bild vergrößern

Grafik: Nettokosten und -erträge von Azubis

von Christian Ramthun

Sie arbeiten heute produktiver als früher, doch die Kosten für Azubis sind sehr unterschiedlich.

Deutschlands Lehrlinge legen zu.

Seit dem Jahr 2000 sind die produktiven Leistungen der Auszubildenden um rund 50 Prozent gestiegen.

Anzeige

Dies ermittelte das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), das regelmäßig untersucht, was die Azubis den Unternehmen bringen und welche Kosten sie verursachen. „Die Nettokosten der Ausbildung sinken“, erklärt Arbeitsexperte Günter Lambertz vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK), „wenn man Auszubildende frühzeitig produktiv einsetzt.“

Das hätten die Betriebe in den letzten Jahren beherzigt – "zum eigenen Nutzen, aber auch zum Nutzen der Auszubildenden, die bei der Arbeit oftmals mehr lernen als in der Lehrwerkstatt oder im Übungsbüro“.

Je nach Beruf fallen die Kosten für Auszubildende höchst unterschiedlich aus

Im Schnitt muss ein Unternehmen für einen Lehrling jährlich 15.287 Euro ausgeben.

Diesen Kosten stehen Erträge von 11.691 Euro gegenüber, sodass sich die Nettokosten eines Azubis auf durchschnittlich 3596 Euro belaufen, so das BIBB in seiner jüngsten Untersuchung, die auf Daten aus dem Jahr 2007 beruht.

Je nach Beruf fallen die Kosten höchst unterschiedlich aus. Am teuersten kommen Jugendliche, die sich zum Elektroniker für Betriebstechnik ausbilden lassen. Für sie muss der Betrieb jeweils 15.528 Euro im Jahr ausgeben. Es gibt allerdings auch Lehrlinge, die den Unternehmen mehr einbringen, als sie kosten. So erwirtschaften etwa angehende Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk ihren Bäckereien oder Metzgereien einen Nettogewinn von 6821 Euro.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%