Logistik: Polnische Güterbahn: Mehdorn beim Teil-Verkauf von Aufsichtsrat ausgebremst

Logistik: Polnische Güterbahn: Mehdorn beim Teil-Verkauf von Aufsichtsrat ausgebremst

Bei der Expansion nach Osteuropa erleidet der Chef der Deutschen Bahn, Hartmut Mehrdorn, eine Niederlage. Der Aufsichtsrat legt sich quer.

Eigentlich war der Deal sicher. Im Januar erwarb die Deutsche Bahn für rund 450 Millionen Euro die private polnische Güterbahn PCC Logistics, anschließend wollte Mehdorn 49 Prozent der PCC-Anteile an die russische Staatsbahn RZD weiterreichen. Doch der Plan droht zu scheitern.

Der Aufsichtsrat billigte zwar den Kauf von PCC, nicht aber den Teil-Verkauf an die Russen. Denn der Bahn-Vorstand wollte dem Kontrollgremium nicht garantieren, dass RZD wirklich der Käufer ist.

Anzeige

Vielmehr forderte der Vorstand vom Kontrollgremium offenbar „einen Vorratsbeschluss“, der den Anteilsverkauf — an wen auch immer — vorab legitimiert.

Doch mit jedem Tag, der ungenutzt verstreicht, sinkt der Verkaufspreis. Wegen der Wirtschaftskrise brechen den Güterbahnen die Aufträge weg.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%