Luftfahrt: Lufthansa: Gewaltiger Gewinneinbruch im Kerngeschäft

Luftfahrt: Lufthansa: Gewaltiger Gewinneinbruch im Kerngeschäft

Bild vergrößern

Lufthansa-Flugzeuge auf dem Flughafen in München

Die Kern-Lufthansa schreibt beinahe Verlust: In ihrem Kerngeschäft Flug hat die Deutsche Lufthansa im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen dramatischen Gewinneinbruch erlitten. Im Vierteljahr von Juni bis September hat der Passagierverkehr, der rund drei Viertel des Konzernumsatzes ausmacht, nur noch ein operatives Ergebnis von 112 Millionen Euro geschafft.

Fast auf Null abgesunken ist das Ergebnis der Kern-Lufthansa ohne die Tochter Swiss. Die unter der Marke Lufthansa operierenden Flieger haben im dritten Quartal lediglich 32 Millionen operativ verdient bei einem Umsatz von fast vier Milliarden Euro. Dagegen gehört die Swiss mit rund 80 Millionen Euro Gewinn bei rund einer Milliarde Euro Umsatz zu den derzeit profitabelsten Unternehmen der Branche.

Grund ist neben dem hohen Ölpreis ein Nachfragerückgang in Folge der Finanzkrise sowie gestiegene Kosten in Folge der Streiks im Sommer sowie der folgenden Tarifabschlüsse.

Anzeige

Der Einbruch trifft die Lufthansa im Kern. Denn im Sommerquartal verdienen Fluglinien traditionell mehr als die Hälfte ihres Jahresgewinns. Besserung ist kaum in Sicht. Denn seit Anfang Oktober sinkt die Nachfrage nach den besonders gewinnträchtigen Tickets der Business und First Class noch stärker als das Geschäft insgesamt.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%