Martyrium Mittelstandssoftware: Noch 270 Tage für SAP

Martyrium Mittelstandssoftware: Noch 270 Tage für SAP

Bild vergrößern

Henning Kagermann, bis Mai 2009 SAP-Vorstandschef

von Michael Kroker

Rund sechs Jahre quält sich SAP nun schon mit einem der größten Prestigevorhaben der Konzerngeschichte: einer Software für mittelständische Unternehmen. Die Kosten sind gigantisch, ebenso die Verzögerungen. Wann der erhoffte Umsatzbringer endlich auf den Markt kommt, entscheidet sich in den nächsten Monaten. Ein Martyrium ist das Projekt schon jetzt.

Es ist ein schöner Tag im Frühherbst, dieser 19. September 2007. Das Nokia Theatre am Times Square in New York, wo sonst Konzerte von Popstars wie Rihanna oder demnächst Rapper Snoop Dogg stattfinden, ist herausgeputzt. Für Musiker ist es noch zu früh an jenem Mittwochvormittag. Stattdessen tritt auf die Bühne Henning Kagermann.

Schlank, beinahe asketisch wirkt der 60-Jährige. Er ist zu diesem Zeitpunkt der Vorstandsvorsitzende von SAP, der einzigen deutschen Softwarefirma von Weltrang, die für heute nach New York geladen hat. Hier hatte vor wenigen Monaten auch Steve Ballmer, der Chef des US-Softwareriesen Microsoft, den Startschuss für das neue Betriebssystem Windows Vista gegeben. Eigentlich gilt Kagermann als bedächtig und zurückhaltend. Doch dieses Mal scheint Kagermann wie verwandelt, überschlägt sich beinahe vor Superlativen.

Anzeige

SAP verspricht historische Zäsur

„Voll von Innovationen“ sei das, was er hier und heute vorstelle, „die wichtigste Ankündigung meiner 25-jährigen Karriere bei SAP“. Kagermann scheint nicht zu übertreiben. Bewahrheitete sich das, was er seinerzeit vor ausgewählten Kunden und Analysten ankündigte, wäre dies eine Zäsur für SAP. Das Unternehmen aus dem badischen Walldorf, eigentlich bekannt vor allem für mammutartige Software in erster Linie für Konzerne, vollzöge einen gewaltigen Schwenk.

Künftig, so Kagermann, werde SAP auch Programmpakete auf den Markt bringen, ob Buchhaltung, Kostenrechnung oder Personalwesen, die Mittelständler mühelos einsetzen könnten. Zudem solle es die neue Software nicht zum Kauf, sondern zum Mieten über das Internet geben. „Business By Design“ solle die epochale Neuerung heißen und SAP einen milliardenschweren neuen Markt erschließen.

Besonders horchen die staunenden Gäste auf, als Kagermann ankündigt, wie schnell „Business by Design“ auf den Markt kommen soll. Schon innerhalb eines halben Jahres, also noch im ersten Quartal 2008, so sein Versprechen, soll das Wunderwerk der IT-Technik verfügbar sein.

Immer noch kein Starttermin in Sicht

Den Tag hat bei SAP bis heute niemand vergessen – doch anders, als Kagermann sich das damals vorstellte. Anstelle des erhofften Megageschäfts ist Business By Design für SAP bisher ein einziges Martyrium. Statt bis zum Jahr 2010 wie erhofft 10.000 Mittelständler mit dem neuen Produkt zu beglücken und damit eine Milliarde Dollar zu erwirtschaften, gibt es es noch immer keinen konkreten Verkaufsstart. Seit 2003 in Vorbereitung, erinnert das Projekt inzwischen viele an Godot, jene Figur des britischen Dramatikers Samuel Beckett, auf die die Schauspieler auf der Bühne ebenso sehnsüchtig wie vergeblich warten.

Mit der rund sechsjährigen Leidensgeschichte, vielleicht der einzige Trost für die Badener, steht SAP keinesfalls allein in der weltweiten Konzernlandschaft. Großprojekte, die nicht zum Abschluss kommen wollen, die ein Vielfaches der kalkulierten Kosten verschlingen, die Manager ihre Posten kosten oder die Unternehmen in den Ruin zu führen drohen, sind Legende. Der deutsche Lkw-Maut-Betreiber Toll Collect, im März 2002 von Deutscher Telekom, Daimler und dem französischen Autobahnbetreiber Cofiroute gegründet, stand kurz vor dem Scheitern und ging statt im August 2003 erst Anfang 2005 in Betrieb. Der europäische Flugzeugbauer Airbus versenkte durch Verzögerungen bei seinem Superflugzeug A380 Milliarden, ebenso US-Konkurrent Boeing mit seinem neuen Dreamliner.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%