Media-Saturn in China: Metros gefährliche Liaison mit Foxconn

Media-Saturn in China: Metros gefährliche Liaison mit Foxconn

Bild vergrößern

Neue Media-Markt-Filiale in China

Metro und seine Media Märkte setzen in China auf ihren Joint-Venture-Partner Foxconn. Die Zusammenarbeit könnte aber zum Image-Problem werden.

Metro und seinen Media Märkten dient der Joint-Venture-Partner Foxconn vor allem als Türöffner. Das Unternehmen, so Metro-Chef Eckhard Cordes, habe gute Kontakte in die chinesische Politik und ausgezeichnetes Know-how auf diesem Markt. Und dort hat Cordes große Pläne. Nehmen die Chinesen die Media Märkte an, könnten bis Ende 2015 im reichen Ostgürtel des Landes bis zu 100 neue Elektronikkaufhäuser eröffnen.

"Unser Fokus ist die weitere Internationalisierung des Konzerns", gibt Cordes die Richtung vor. Langfristig wollen die Düsseldorfer in China einen Marktanteil von zehn Prozent erobern. Die Platzhirsche Gome und Suning kommen auf Anteile zwischen fünf und sieben Prozent.

Anzeige

Das Gemeinschaftsunternehmen von Foxconn und Media-Saturn dürfte nur der Beginn einer engeren Zusammenarbeit sein. Auch wenn Metro derzeit alle Verhandlungen mit Foxconn über weiter gehende Kooperationen ins Reich der Legenden verweist: In der Branche gilt es als ausgemachte Sache, dass Foxconn auch als Eigenmarken-Hersteller für Media-Saturn zum Zug kommen wird. Spätestens wenn die Kette voraussichtlich 2011 mit dem Verkauf von Unterhaltungselektronik unter dem Label "Peak" beginnt, dürfte Foxconn als Produzent in Erscheinung treten. Sollte Foxconn-Chef Terry Gou bis dahin nicht für spürbar bessere Zustände in seinen Fabriken gesorgt haben, könnte solch ein Schritt zu ernsten Image-Problemen für Media-Saturn führen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%