Mehr Umsatz durch Bücher: Musikkonzern Edel will im Verlagsgeschäft weiter zukaufen

Mehr Umsatz durch Bücher: Musikkonzern Edel will im Verlagsgeschäft weiter zukaufen

Bild vergrößern

Stefan Weikert, Edel-Verlagschef

Stefan Weikert, Verlagschef des Hamburger Unternehmens Edel, kündigt in der WirtschaftsWoche weitere Zukäufe an. Nachdem der ehemals reine Musikkonzern (Deep Purple, Chris Rea) im Februar 2007 den Verlag Pabel-Moewig kaufte, will Weikert den Buchbereich kontinuierlich weiter ausbauen.

Bereits im Gange sei die Übernahme eines Verlages, „der sich auf Musik und Popkultur spezialisiert hat.“ Dabei sei weniger dessen Umsatz wichtig. Weikert: „Es geht uns mehr um die erstklassigen Inhalte und einen renommierten Namen, mit dem wir uns in diesem Genre sehr gut positionieren können.“

Weitere Akquisitionen seien geplant: „Wir wollen bei den Büchern langfristig ein Volumen erreichen, das am Markt bemerkt wird, 40 bis 50 Millionen Euro Umsatz. Das können wir nur teilweise aus eigener Kraft schaffen.“

Anzeige

Zurzeit mache der Edel-Konzern 140 Millionen Euro Umsatz – aber hauptsächlich mit CDs und DVDs, so Weikert. Mit Büchern setze Edel bislang zehn bis zwölf Millionen Euro im Jahr um. Ausgebaut werden sollen vor allem die  Bereiche Unterhaltung, Lifestyle und Bildbände, aber auch das Science-Fiction-Angebot werde erweitert.

Neben dem Programm soll laut Weikert auch der Dienstleistungsbereich stark vergrößert werden: „In Röbel an der Müritz etwa errichten wir gerade eine Buchdruckerei. Wir besitzen dort ein hochmodernes CD-/DVD-Presswerk und Logistikzentrum, das wir zu 80 Prozent mit Fremdaufträgen, auch mit Vertriebsdienstleistungen, auslasten. Ähnliches haben wir im Buchbereich vor.“

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%