Methodik: Art Report: Guide Michelin moderner Kunst

Methodik: Art Report: Guide Michelin moderner Kunst

So rechnet der "Art Report" von Art Logistics.

Der Art Report basiert auf Daten des Münchner Dienstleisters Art Logistics, der den internationalen Kunstmarkt seit vielen Jahren beobachtet. Er analysiert das Wertpotenzial von Kunstwerken und arbeitet detaillierte Studien über Künstler und Sammlungen aus. Das nun erstmals für die WirtschaftsWoche erstellte Ranking ermittelt die derzeit bedeutendsten zeitgenössischen Künstler weltweit.

Um ein rundes, aktuelles Gesamtbild des Kunstgeschehens zu erhalten, bewertet das Unternehmen weltweit mehr als 30.000 Ausstellungen, 24.000 Künstler, 4000 Museen und Ausstellungshallen sowie 1300 Sammlungen. Um zu einem möglichst nachhaltigen Urteil zu kommen, betrachtet Art Logistics weniger die aktuellen Preise, die Arbeiten auf Auktionen oder beim Verkauf in Galerien erzielen. In die Bewertung der Künstler fließt vor allem die Beteiligung an Ausstellungen ein.

Anzeige

Für umfangreiche Einzelausstellungen oder gar Retrospektiven zum Lebenswerk gibt es mehr Punkte als für die Beteiligung an Gruppenausstellungen, für eine Schau in weltweit renommierten Museen mehr als in solchen mit nur regionaler Bedeutung. Der Art Report bewertet außerdem die Frage, wie hochwertig die Galerien sind, mit denen Künstler zusammenarbeiten – gemessen an der Qualität ihrer Standorte, Netzwerken zu anderen Galerien, Künstlern und Kuratoren, Messepräsenz, Web-Auftritt und der herausgegebenen Publikationen.

Außerdem wird die Bedeutung der öffentlichen oder privaten Sammlungen beurteilt, in denen ein Künstler mit seinen Werken vertreten ist (Details unter art-report.eu). Eine Methodik, die den Art Report für die Münchner Sammlerin und Rechtsanwältin Katrin Hoffmann zu „einer Art von Guide Michelin für zeitgenössische Kunst“ macht.

Für Gerhard Richter gab es 2008 etwa für seine Einzelausstellung im Kölner Museum Ludwig 210 Punkte – 14 von 20 möglichen für das Renommee des Museums, multipliziert mit 15 von 20 Punkten für eine Einzelausstellung. Richters New Yorker  Galerie Marian Goodman, eine der einflussreichsten weltweit, gab Art Logistics im Galerienetzwerk 102 von 130 Punkten, für die Präsenz in der Sammlung des Londoner Museums Tate Modern gab es 112 von 200 Zählern im Sammlernetzwerk, das bei Richter so exquisit ist wie bei keinem anderen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%