Anlagebauer Dürr: Rückkauf der Anleihe „ernsthafte Option“

ThemaMittelstand

exklusivAnlagebauer Dürr: Rückkauf der Anleihe „ernsthafte Option“

von Annina Reimann

Der im MDax notierte Anlagenbauer Dürr rechnet trotz leicht sinkender Aufträge mit wachsendem Umsatz.

Bild vergrößern

Anlagen- und Maschinenbauers Dürr blickt optimistisch in die Zukunft

Die Finanzlage des Unternehmens ist aktuell so gut, dass das Unternehmen sogar einen Rückkauf seiner Unternehmensanleihe erwägt. „Bleiben die Marktbedingungen so gut, wie sie heute sind, ist die Kündigung unserer Anleihe für uns eine ernsthafte Option“, sagte Unternehmenschef Ralf Dieter der WirtschaftsWoche. Dürr kann die Mittelstandsanleihe im September 2014 kündigen. „Gemäß den Anleihebedingungen könnten wir Anlegern 100 Prozent zurückzahlen.“ Aktuell steht der Kurs bei 110.

Anzeige

Grund für die Überlegungen ist die gute Finanzlage des Unternehmens, das noch 2005 eine Nettofinanzverschuldung von 330 Millionen Euro hatte. „Heute ist es umgekehrt, wir haben netto 100 Millionen Euro Cash und insgesamt 350 Millionen Euro auf dem Konto“, sagte Dieter. Der Unternehmenschef rechnet in diesem Jahr trotz der schwachen Autokonjunktur in Europa mit wachsenden Umsätzen. „2012 hatten wir Aufträge im Volumen von 2,6 Milliarden Euro. Dieses Jahr rechnen wir mit weniger Aufträgen. Aktuell erwarte ich 2,3 Milliarden, vielleicht 2,5 Milliarden Euro“, sagte Dieter. „Beim Umsatz peile ich 2013 etwa 2,4 bis 2,6 Milliarden Euro an, das wäre eine leichte Steigerung. Im Ergebnis soll die Umsatzrendite bei 7,0 bis 7,5 Prozent liegen.“

Dürr profitiere ganz besonders vom Wachstum in China und den anderen Schwellenländern. „Unsere 1650 Mitarbeiter in China sind mit den Aufträgen bereits bis Ende 2014 beschäftigt. Das Wachstum im Automobilgeschäft in China in den ersten drei Monaten lag bei 25 Prozent. Das heißt, es wird auch künftig Investitionen in unsere Maschinen und Anlagen geben.“ Die Kapazitäten ausgebaut hat Dürr außerdem in Brasilien, Russland, Mexiko und Südostasien.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%