11 KommentareAlle Kommentare lesen
  • 13.12.2013, 02:16 Uhrkleinherbst

    Deutsche Firmen duerfen wohl Tochterunternehmen in China gruenden. Bevor man dies tut, soll man sich aber unbedingt gruendlich informieren ueber die firmenrechtliche, umweltrechtliche, arbeitsrechtliche Auflagen etc., um manche Buerden vorauszusehen und einzukalkulieren.

  • 12.12.2013, 11:56 Uhrdelsa

    Deutsche Hersteller dürfen keine Tochterfirmen in China gründen.
    Das geht nur wenn sie sich mit 49% der Anteile begnügen und einen
    chinesischen Partner finden. Da läuft was falsch in Deutschland und EU-
    das nennt man Ausverkauf !

  • 12.12.2013, 11:54 Uhrdelsa

    Deutsche Hersteller dürfen nicht selbständig Tochterfirmen in China
    gründen und müssen sich mit 49% der Anteile mit Chinesischen
    Partnern begnügen !

Alle Kommentare lesen