Trotz internationaler Krisen: Guter Zugang zu Finanzierungen nicht immer sicher

Trotz internationaler Krisen: Wo der Mittelstand 2017 wachsen will

Guter Zugang zu Finanzierungen nicht immer sicher


Trotz der internationalen Herausforderungen und Krisen erwarten 57 Prozent der befragten Unternehmer aus allen Ländern einen Anstieg ihrer Umsätze in den kommenden zwölf Monaten. Interessanterweise sind hierbei die größeren Mittelständler optimistischer als kleinere Unternehmen. Herausforderungen werden vor allem im Fachkräftemangel und im Binden bestehender Mitarbeiter gesehen, gefolgt von steigenden Kosten und staatlicher Regulierung.

Herausforderungen für Unternehmen

USAIrlandGB
1.51%: Steigende Fixkosten/Kosten65%: Steigende Fixkosten/Kosten48%: Steigende Fixkosten/Kosten
2.46%: Staatl. Regulierung/Gesetze57%: Staatl. Regulierung/Gesetze38%: Staatl. Regulierung/Gesetze
3.39%: Cashflow42%: Fehlende Zeit zum Führen des Unternehmens35%: Cashflow
DeutschlandPolenHongkong
1.56%: Fachkräftemangel47%: Steigende Fixkosten/Kosten40%: Steigende Fixkosten/Kosten
2.52%: Staatl. Regulierung/Gesetze40%: Staatl. Regulierung/Gesetze39%: Fehlende Nachfrage
3.50%: Steigende Fixkosten/Kosten34%: Fehlende Nachfrage12%: Cashflow

Ein großer Teil der Mittelständler (47 Prozent) in Deutschland beurteilt die Verfügbarkeit von finanziellen Mitteln derzeit positiv, wenngleich die Angaben je nach Sektor und Unternehmensgröße schwanken. Größere Unternehmen bewerten ihren Zugang zu Finanzierungen im Vergleich zu kleineren Unternehmen als besser.

Besonders gut ist die Stimmung im Bausektor: Hier gaben 65 Prozent der Befragten eine positive Einschätzung ab. Dies dürfte auf die derzeit günstigen Finanzierungskonditionen sowie die Nachfrage im Immobilien- und Baugeschäft zurückgehen. Dennoch schätzt über alle Branchen hinweg ein Anteil von zehn Prozent der befragten Unternehmen den Zugang zu externen Finanzierungen als schlecht ein. In den anderen betrachteten Märkten liegt der Wert bei 20 Prozent.

Das Reinvestieren von Gewinnen ist das präferierte Finanzierungsinstrument für 37 Prozent der deutschen Mittelständler. 25 Prozent der befragten KMU nehmen einen Kredit auf – dies unterstreicht die nach wie vor hohe Bedeutung der klassischen Bankfinanzierung für den Mittelstand. An dritter Stelle folgen mit 16 Prozent liquide Mittel wie Bankguthaben. Finanzinvestoren wie Private Equity-Unternehmen spielen demgegenüber nur eine untergeordnete Rolle für die deutschen KMU.

Anzeige


Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%