Weltmarktführer-Ranking: Wer ist der Beste im ganzen Land?

ThemaMittelstand

Weltmarktführer-Ranking: Wer ist der Beste im ganzen Land?

Bild vergrößern

Weltmarktführer: Wer ist das beste Unternehmen im ganzen Land?

von Anke Henrich

Viele Unternehmen bezeichnen sich selbst als Weltmarktführer. Doch nicht jeder hat den Titel verdient. Die echten Weltmarktführer aus Deutschland ermittelt das jährliche Ranking der Hochschule St. Gallen.

Maschinenbau, Konsumgüter, Elektrotechnik, Gesundheitswirtschaft, selbst bei Erdsubstraten und professionellen Spülmaschinen – überall spielen deutsche Unternehmen weltweit ganz vorne mit. Doch Olympische Spiele gibt es für Firmen nicht, um die international erfolgreichsten ihrer Sparte zu küren.

Welche deutschen Unternehmen weltweit zu den zwei Besten ihrer Branche gehören, das wollen wissenschaftlich sauber und transparent für externe Interessierte seit zwei Jahren Schweizer Wissenschaftler klären.

Anzeige

Das Team um Professor Christoph Müller von der HBM Unternehmerschule, Teil der Universität St. Gallen, verleiht zwar keine Goldmedaillen, aber jährlich den klangvollen und begehrten Titel des Weltmarkführers. Handelt es sich um einen öffentlich noch unbekannten Kandidaten, ist das der „Hidden Champion“ seiner Branche.

Weltmarktführer-Index Die Weltmarktführer nach Branchen

Es gibt keine Olympischen Spiele für Firmen, um die international erfolgreichsten ihrer Sparte zu küren. Es gibt aber den Weltmarktführer-Index der Hochschule St. Gallen, der die Besten ihrer Branche auflistet.

Würth-Gruppe Quelle: dapd

Christoph Müller verzeichnet eine erfreuliche Entwicklung: „Vor allem aus dem Sauerland dank seiner hohen Wandlungsfähigkeit und aus Baden-Württemberg kommen immer wieder neue Weltmarktführer dazu.“

Zugleich haben nur vier Unternehmen des letzten Jahres haben ihren Spitzenrang verloren, nämlich ASB Grünland (da nur noch auf zwei Kontinenten aktiv), Klais Orgelbau (mangels veröffentlichter Umsatzzahlen), Enercon (wegen verlorener Marktanteile weltweit) und Geberit (nur noch europäischer Marktführer).

Weltmarktführer-Ranking Welcher selbsternannte Weltmarktführer ist wirklich einer?

Welches Unternehmen ist ein Weltmarktführer? Diese Frage will ein gleichnamiger Index der Hochschule St. Gallen nun endgültig beantworten.

Wer ist wirklich Weltmarktführer oder ein Hidden Champion? Quelle: dpa

Die Basis der Schweizer Analysten ist eine eigene Datenbank mit 1300 Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie arbeiten nach folgenden Kriterien:

  • Wer zu den Weltmarktführer-Champions gehört, dessen Stammsitz unter Führung des Eigentümers liegt zu mindestens 50 Prozent in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.
  • Das Unternehmen produziert, exportiert beziehungsweise vertreibt auf mindestens drei Kontinenten.
  • Der Jahresumsatz liegt bei mindestens 50 Millionen Euro und der Auslandsanteil daran ebenfalls bei mindestens 50 Prozent.
  • Als Marktführer gelten die Nr.1 und die Nr.2 einer Branche.

Für die Weltmarktführer-Champions mit internationalen Eigentümern gelten dieselben Kriterien, ihre Eigentümer aber sitzen zu mehr als 50 Prozent im Ausland.

Weltmarktführertag Die Besten kommen ins Münsterland

Dank einer großen Branchenvielfalt und hoher Innovationskraft wächst die Wirtschaft im Münsterland rasant. Grund genug für die Wirtschaftswoche, am 8. November in Ahaus den Tag der Weltmarktführer zu veranstalten.

Tag der Weltmarktführer

Die Feinarbeit der Schweizer aber steckt im Detail: Sie müssen die jeweils aktuellsten Zahlen in Bezug auf die Kriterien ermitteln. Vor allem Umsatz, Mitarbeiter und Exportquote variieren jedes Jahr und können zu Auf- und Abstiegen führen.

Für valide Zahlen recherchieren die Wissenschaftler aufwändig in verschiedenen öffentlichen Quellen. Darunter sind Einträge der Firmen im Bundesanzeiger – so sie aktuell genug sind. Manche Firmen lassen sich viel Zeit mit der Pflichtmitteilung, kaufen sich frei oder verschachteln sich in- oder ausländischen Holdingkonstruktionen. Hinzu kommen Homepages und Investorenseiten der Unternehmen. Und manches Mal liefern auch Regionalzeitungen die interessantesten Zahlen.

Dazu kommt die Recherche vor Ort: Die sicherste Quelle sei laut Müller die Antworten der Firmen im zusätzlichen Fragebogen der Schweizer. Alle Ergebnisse werden den Unternehmen am Ende zur Prüfung vorgelegt, um Fehler zu vermeiden.

Auch Wissenschaftler anderer Universitäten profitieren von dem wachsenden Datenpool. Die Schweizer gewähren ihnen den Zugriff. Als Kooperationspartner wirkt die Akademie Deutscher Weltmarktführer (Schwäbisch Hall) des baden-württembergischen Wirtschaftsministers a.D. Dr. Walter Döring mit.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie unter weltmarktführerindex.de

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%