Mode: Finanzspritze von 800 Millionen Euro für Hugo Boss

Mode: Finanzspritze von 800 Millionen Euro für Hugo Boss

Bild vergrößern

ARCHIV - Das Logo des Modekonzerns Hugo Boss ist am 26.03.2009 in der Firmenzentrale in Metzingen an ausgestellten Jeans zu sehen.

von Peter Steinkirchner

Der britische Finanzinvestor Permira, Großaktionär bei der Boss-Konzernmutter Valentino, will den schwächelnden deutschen Edelschneider nach Informationen der WirtschaftsWoche mit eigenem Geld unterstützen und damit entlasten.

Wie Brancheninsider berichten, steht Permira nach monatelangen Verhandlungen vor einer Einigung mit einer der drei Banken, die dem Investor vor zwei Jahren den Einstieg bei der Boss-Konzernmutter Valentino mitfinanziert haben.

Permira wird nach Informationen der WirtschaftsWoche der New Yorker Citigroup für rund 800 Millionen Euro einen großen Teil jenes 2,2 Milliarden-Euro-Kredits abkaufen, mit dem Valentino in der Kreide steht. Die Transaktion schlägt direkt auf Boss durch: Mit einem Anteil von 75 Prozent am Umsatz und gut 90 Prozent vom Gewinn von Valentino trägt der Modemacher aus Schwaben den größten Teil der Zinslast. Der Deal könnte schon in den nächsten Tagen abgeschlossen werden, zitiert die WirtschaftsWoche das Bankenumfeld.

Anzeige

Die Entlastung für Boss ist überfällig. Zwischen Juli und September waren die Konzern-Umsätze um 15 Prozent auf 450 Millionen Euro gesunken, wesentlich stärker als von der Börse erwartet; das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) lag nach den ersten neun Monaten mit 224 Millionen Euro um knapp 13 Prozent unter dem Vorjahr. Der Deal brächte dem deutschen Bekleidungsriese Spielraum für notwendige Investitionen und könnte den Unternehmenswert steigern.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%