NRW-Ministerpräsident: Armin Laschet zieht ins Kuratorium der Krupp-Stiftung ein

NRW-Ministerpräsident: Armin Laschet zieht ins Kuratorium der Krupp-Stiftung ein

, aktualisiert 11. Dezember 2017, 20:44 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet ist ins Kuratorium der Krupp-Stiftung berufen worden. Die Wahl gelte der Person, nicht dem Amt, hob die Stiftung hervor. Sie ist größter Einzelaktionär von Thyssen-Krupp.

Bild vergrößern

Die Krupp-Stiftung hält 21 Prozent der Anteile an Thyssen-Krupp, zweitgrößter Aktionär ist der Finanzinvestor Cevian mit rund 18 Prozent.

DüsseldorfDer nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet zieht in das Kuratorium der Krupp-Stiftung ein, die größter Einzelaktionär von Thyssen-Krupp ist. Der CDU-Politiker sei am Montag berufen worden, teilte die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung am Abend mit. Laschets Amtsvorgängerin an der Spitze der NRW-Landesregierung, Hannelore Kraft, hatte Ende Juni nach der Niederlage der SPD bei der Landtagswahl ihren Posten in dem Gremium niedergelegt. Die Stiftung hob hervor, dass die Wahl der Person gelte und die Mitgliedschaft nicht mit dem Amt des Ministerpräsidenten verbunden sei. Die Krupp-Stiftung hält 21 Prozent der Anteile an Thyssen-Krupp, zweitgrößter Aktionär ist der Finanzinvestor Cevian mit rund 18 Prozent.

Die reguläre Amtszeit der Mitglieder im Kuratorium der Krupp-Stiftung beträgt sieben Jahre. Betriebsräte von Thyssen-Krupp haben angesichts der geplanten Fusion der Stahlsparte des Konzerns mit dem Konkurrenten Tata Steel ein stärkeres Engagement der neuen Landesregierung verlangt. Laschet müsse im Kuratorium der Stiftung vertreten sein, hatte etwa Konzernbetriebsratschef Wilhelm Segerath gefordert. Schließlich betreffe die Fusion zahlreiche Arbeitsplätze in Nordrhein-Westfalen. Thyssen-Krupp Steel Europe beschäftigt rund 27.000 Mitarbeiter.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%