Pharmaindustrie: Bayer kündigt neue Blockbuster-Medikamente an

Pharmaindustrie: Bayer kündigt neue Blockbuster-Medikamente an

Der Leverkusener Chemiekonzern Bayer erwartet einen Wachstumsschub im Pharmageschäft durch die Einführung neuer Medikamente.

Neben dem Schlaganfall-Mittel Xarelto, das einen jährlichen Spitzenumsatz von mehr als zwei Milliarden Euro erreichen und in diesem Jahr zugelassen werden soll, rechnet Dekkers mit weiteren Blockbustern mit einem jährlichen Spitzenumsatz von mehr als einer Milliarde Euro.

"Wenn alles gut läuft, können wir neben Xarelto noch zwei oder drei weitere Blockbuster anbieten, denn wir haben noch eine ganze Reihe von vielversprechenden Kandidaten. Dazu zählen unser Augenheilmittel VEGF Trap-Eye, das Krebspräparat Alpharadin und Riociguat gegen potenziell tödlichen Lungenhochdruck", sagte Dekker der WirtschaftsWoche. "Derzeit rechnen wir für Alpharadin mit einem Spitzenumsatz von mehreren Hundert Millionen Euro und für VEGF Trap-Eye mit 250 bis 500 Millionen Euro – allein in den Indikationen, bei denen wir weit fortgeschritten sind. Kommen weitere Indikationen hinzu, können sich die Zahlen noch weiter nach oben entwickeln."

Anzeige

Der Bayer-Chef rechnet mit dem Marktstart der neuen Medikamente ab 2013.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%