Privatbank-Zukauf: Deutsche Bank schließt Sal. Oppenheim-Übernahme in Kürze ab

Privatbank-Zukauf: Deutsche Bank schließt Sal. Oppenheim-Übernahme in Kürze ab

von Christof Schürmann und Cornelius Welp

Die Deutsche Bank schließt die Übernahme der Privatbank Sal. Oppenheim voraussichtlich schon an diesem Donnerstag ab. Den Vorsitz der Bank übernimmt aller Voraussicht nach Pierre de Weck, Chef der Vermögensverwaltung der Deutschen Bank.

Diese Woche dürfte für Josef Ackermann eine Woche zum Feiern werden: Der Deutsche-Bank-Chef wird die Übernahme der angeschlagenen Kölner Privatbank Sal. Oppenheim wohl noch an diesem Donnerstag vollziehen. „Das Final Closing ist am 25. Februar“, sagt eine mit der Transaktion vertraute Person. Und wenn Ackermann mittelfristig die Sal.-Oppenheim-Tochter BHF, die im Familienstiftungsmanagement und in der Vermögensverwaltung aktiv ist, zum kolportierten Preis von bis zu einer Milliarde Euro verkaufen könnte, hätte er den Rest der Privatbank praktisch kostenlos erworben, heißt es. Schließlich zahlt die Deutsche Bank für Sal. Oppenheim eine Milliarde Euro. Zum Kern des Kölner Geldhauses, den die Deutsche Bank behält, gehört neben der Vermögensverwaltung mit 58 Milliarden Euro Volumen auch ein Private-Equity-Geschäft mit fünf Milliarden Euro.

In den nächsten Wochen soll der Vorstand von Sal. Oppenheim um mindestens einen Posten wachsen. Nach Wilhelm von Haller, dem neuen Vorsitzenden, wird ein weiterer Deutsche-Bank-Manager zu Sal. Oppenheim wechseln. Den Vorsitz des Aufsichtsrats übernimmt aller Voraussicht nach Pierre de Weck, Chef der Vermögensverwaltung der Deutschen Bank.

Anzeige

Als unwahrscheinlich gilt in Finanzkreisen, dass Altgesellschafter rund um die Familien von Oppenheim und von Ullmann ihre Option nutzen, sich an der Privatbank zu beteiligen. Die Chance war vor allem für Christopher von Oppenheim vorgesehen. Er sollte eine Rolle im Management übernehmen, was aber die Finanzaufsicht BaFin verhinderte. Jetzt soll er zwar in der Bank bleiben, aber ohne operative Funktion.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%