Red Bull: Red Bull greift mit eigener Cola den Marktführer Coke an

Red Bull: Red Bull greift mit eigener Cola den Marktführer Coke an

Bild vergrößern

Red Bull greift an

Real, Tengelmann, Kaufland und Toom nehmen die neue Red Bull Cola ins Sortiment.

Ohne Werbekampagne hat der österreichische Energydrinkhersteller Red Bull Anfang Juli ein neues Cola-Getränk in Deutschland auf den Markt gebracht und setzt damit Marktführer Coca-Cola unter Druck.

Wie das Unternehmen gegenüber der WirtschaftsWoche bestätigte, wird Red Bull Cola bereits über Tankstellen bundesweit vertrieben. In Kürze wird Red Bull Cola auch in den Regalen von Lebensmittelketten wie Real, Tengelmann, Kaufland und Toom sowie der Großverbrauchermärkte der Metro stehen. Bis Jahresende will Red Bull weltweit 400 Millionen Dosen des aufputschenden Cola-Getränkes verkaufen.

Anzeige

Nach dem Marktstart des Getränkes im April in Österreich, Großbritannien, Italien, Russland und der Schweiz sind die ersten Marktdaten insbesondere für Coca Cola erschreckend und haben dafür gesorgt, dass die Markteinführung in Deutschland vorgezogen wurde. So hat die Red Bull Cola in Österreich aus dem Stand einen Marktanteil von acht Prozent erreicht und ist an Tankstellen bereits nach Benzin und der klassischen Red Bull Dose der drittstärkste Artikel, vor Coca Cola.

Dabei sind die Preise ausgesprochen hoch. An einigen Tankstellen in Deutschland kostet die neue Red Bull Cola 1,90 Euro pro 0,355-Liter-Dose, während eine Dose Coca-Cola nur 85 Cent kostet.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%