Rüstung: Neuer Gesellschafter bei Heckler & Koch

Rüstung: Neuer Gesellschafter bei Heckler & Koch

von Henryk Hielscher und Rüdiger Kiani-Kreß

Der Waffenhersteller Heckler & Koch hat derzeit Ärger mit Investoren und wird von vier Hedgefonds verklagt. Nun gibt es bei Heckler & Koch einen neuen Gesellschafter.

Neben den Finanzinvestoren Andreas Heeschen und Keith Halsey, die den schwäbischen Waffenproduzenten 2002 übernommen hatten, ist seit Kurzem auch Alfred Schefenacker, früherer Eigentümer des Autozulieferers Schefenacker, an der Gesellschaft beteiligt. Schefenacker hält nach Informationen der WirtschaftsWoche rund fünf Prozent der Geschäftsanteile der Holdinggesellschaft Heckler & Koch Beteiligungs GmbH (HKB). Bei der Transaktion „handelt es sich um eine Portfolio-Optimierung der Familien Schefenacker und Heeschen“, teilte das Unternehmen dazu mit. Die finanzielle Situation der Gruppe habe dabei keine Rolle gespielt.

Die Ratingagentur Standard & Poor's hatte Heckler & Koch in einer Studie vom Frühjahr eine "sehr schwache Liquiditätsposition und hohen Schulden" attestiert. Zudem hat das Unternehmen Ärger mit Investoren. Die Holding und ihre Gesellschafter Heeschen und Halsey werden in den USA derzeit von vier Hedgefonds verklagt, die die vorzeitige Rückzahlung eines Großkredits fordern.

Anzeige

Gesellschaft als „persönliches Sparschwein“ genutzt

Den Investoren schuldet die HKB laut Finanzberichten von Standard & Poor’s derzeit insgesamt 152 Millionen Euro. Halsey und Heeschen hätten Kreditvereinbarungen verletzt, dem Unternehmen mehr als 130 Millionen Euro entzogen und die Gesellschaft als ihr „persönliches Sparschwein“ genutzt, um Ferienhäuser, Yachten und Flugzeuge für ihren privaten Bedarf zu kaufen, heißt es in den Gerichtspapieren, die der WirtschaftWoche vorliegen. Das Unternehmen bestreitet die Vorwürfe. Die „Privatnutzung der Investitionsobjekte durch Gesellschafter“ sei von diesen stets „privat bezahlt“ worden, betont das Unternehmen. Zudem seien alle Kreditbedingungen eingehalten worden, weshalb die Holding eine „Zurückweisung der Klage“ beantragt hat. Mit einer richterlichen Entscheidung wird in zwei Monaten gerechnet.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%