Russland: Sistema: Konglomerat mit besten Beziehungen

Russland: Sistema: Konglomerat mit besten Beziehungen

Bild vergrößern

Ölförderung in Russland

von Florian Willershausen

Vor einem Jahr gelang Wladimir Jewtuschenkow der Überraschungscoup: Auf einen Schlag kaufte er für rund sieben Milliarden Dollar weite Teile der Öl verarbeitenden Industrie in Baschkortostan, einer russischen Teilrepublik südlich des Uralgebirges.

Seither stehen fünf profitable Raffinerien und Chemiefabriken im Portfolio der Sistema-Holding, die seitdem fast die Hälfte des Umsatzes beisteuerten.

Der Megadeal macht zweierlei deutlich: Zum einen besitzt Oligarch Jewtuschenkow gute Drähte zu Premierminister Wladimir Putin, der darüber wacht, dass die Schlüsselindustrien des Landes in den Händen loyaler russischer Geschäftsleute bleiben. Zum Zweiten scheint Jewtuschenkow trotz eines Schuldenbergs von zeitweise rund elf Milliarden Dollar auch während der Finanzkrise problemlos Geld zu bekommen. Mithilfe von Spitzenpolitikern und gewogenen Kreditgebern hat Jewtuschenkow in den vergangenen knapp 20 Jahren ein Imperium zusammengebaut: Die Holding Sistema, an der er selbst über 60 Prozent der Anteile hält und 19 Prozent an der Londoner Börse handeln lässt, umfasst fast 100 Unternehmen in Dutzenden Branchen.

Anzeige

Im Auftrag der Regierung

Kern des Geschäfts ist die Telekomsparte mit dem Mobilfunkanbieter MTS. Auch die Petrochemie spielt im Portfolio eine wichtige Rolle. Im High-Tech-Sektor produziert die Tochtergesellschaft Sitronics Computerchips. In Jewtuschenkows Sammelsurium fallen aber auch Aktiva, die nichts mit Technologie zu tun haben: zum Beispiel der Spielwarenhändler Detski Mir, das ehemalige Sowjet-Reisebüro Intourist sowie Zeitungen und Immobilienfirmen.

Viele dieser Beteiligungen, so munkelt man, habe Jewtuschenkow im postkommunistischen Chaos der Neunzigerjahre mehr als günstig erstanden. Dass der langjährige Moskauer Oberbürgermeister Juri Luschkow sein Schwager ist, dürfte stets von Nutzen gewesen sein. Auch Premierminister Putin hält Jewtuschenkow für hochgradig loyal. Anders lässt sich kaum erklären, dass Jewtuschenkow im Auftrag der Regierung das Satelliten-Navigationssystem Glonass entwickeln darf – ein Projekt von nationaler Bedeutung.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%