Sal. Oppenheim/Deutsche Bank: Wichtige Oppenheim-Manager gehen

Sal. Oppenheim/Deutsche Bank: Wichtige Oppenheim-Manager gehen

von Cornelius Welp

Wegen der Übernahme durch die Deutsche Bank verlassen erste wichtige Manager die Privatbank Sal. Oppenheim.

Wie die WirtschaftsWoche berichtet, haben mit Joachim von Arnim in München und Frank Wieser in Düsseldorf bereits zwei von zehn deutschen Niederlassungsleitern bei der Privatbank gekündigt. Beide waren von der Deutschen Bank zu Sal. Oppenheim gewechselt und wollten die neuen Besitzverhältnisse nicht mittragen. Ihre Stellen sollen intern besetzt werden, heißt es im Umfeld der Bank. Abgesehen von diesen Abgängen gebe es bisher aber keine große Fluktuation.

Der Verkauf des Investmentbankings von Sal. Oppenheim an die australische Investmentbank Macquarie gestaltet sich derweil schwierig. „Die Verhandlungen sind zwar fortgeschritten, aber es gibt noch erhebliche Hindernisse“, sagten mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen der WirtschaftsWoche. „Der Verkauf kann jederzeit scheitern.“ Umstritten sei unter anderem, wie viele Angestellte Macquraie übernehmen soll. Neben der australischen Investmentbank soll es laut Finanzkreisen inzwischen noch weitere Interessenten geben. Mit diesen werde aber bisher nicht verhandelt.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%