Schmiergeld-Skandal: Siemens erwägt Schadenersatzklage gegen Ex-Aufsichtsratschef

Schmiergeld-Skandal: Siemens erwägt Schadenersatzklage gegen Ex-Aufsichtsratschef

Bild vergrößern

Siemens entscheidet über eine Schadensersatzklage gegen Ex-Aufsichtsratschef

Der Siemens-Aufsichtsrat erwägt, den ehemaligen Aufsichtsratschef des Unternehmens, Karl-Hermann Baumann, auf Schadenersatz zu verklagen.

Wie das Magazin „WirtschaftsWoche" berichtet, soll eine Entscheidung darüber während der Aufsichtsratsitzungen am Montag und Dienstag nächster Woche fallen.

Baumann, früher auch Finanzvorstand des Unternehmens, und als Chefkontrolleur Vorgänger des im April 2007 zurückgetretenen Aufsichtsratschefs Heinrich v. Pierer, soll von illegalen Geldtransfers von Siemens-Mitarbeitern gewusst haben.

Anzeige

Gegen Baumann ermittelt bereits die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth. Der Siemens-Aufsichtsrat hat mit Schadenersatzklagen und Strafanzeigen gedroht, sollten sich die Verdachtsmomente der eingeschalteten US-Rechtsanwaltskanzlei Debevoise gegen aktive und ehemalige Siemens-Mitarbeiter erhärten.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%