Schmiergeldaffäre: Vorstand von MAN Nutzfahrzeuge muss gehen

Schmiergeldaffäre: Vorstand von MAN Nutzfahrzeuge muss gehen

Bild vergrößern

Logo des Nutzfahrzeugherstellers MAN: Vertriebsvorstand Erichreinecke musste wegen der Schmiergeldaffäre seinen Hut nehmen

Peter Erichreineke, Vertriebsvorstand von MAN Nutzfahrzeuge, muss wegen der Schmiergeldaffäre bei dem Münchener LKW-Hersteller seinen Hut nehmen. Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen den Manager wegen des Verdachts, mit illegalen Vertriebsmethoden gearbeitet zu haben.

Erichreineke habe sein Amt als Vorstandsmitglied niedergelegt, teilte MAN heute mit. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft habe diesem Schritt in einer Sondersitzung zugestimmt. Die WirtschaftsWoche hatte bereits Anfang Juli von der bevorstehenden Ablösung Erichreinekes berichtet. Ein MAN-Manager hatte der WirtschaftsWoche gesagt: "Ohne sichtbaren Neuanfang ist es für die Vertreter unglaublich schwer zu verkaufen. Ein Einkäufer, der sich für MAN-Fahrzeuge entscheidet und sagt, MAN habe das günstigste Angebot abgeliefert, macht sich sofort verdächtig."

Nachfolger von Erichreineke wird ab 1. Oktober Frank Hiller. „Wir respektieren den Entschluss von Peter Erichreineke und danken ihm für sein langjähriges verdienstvolles Engagement für MAN“, sagte Anton Weinmann, Chef der MAN-Nutzfahrzeug-Sparte. „Ich bin sicher, dass wir mit Dr. Frank Hiller einen Branchenkenner für uns gewinnen konnten, mit dem wir unsere Internationalisierungsstrategie erfolgreich fortsetzen werden.“ Frank Hiller ist seit 2005 Chef des Münchener Kippaufbautenherstellers F.X. Meiller.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%