Shimano: Grüne Aktie

Für den nötigen Fahrspaß auf dem Rad sorgen meist Bauteile von Shimano. Der japanische Konzern erzielt rund drei Viertel seiner Erlöse aus dem Geschäft mit Fahrradausrüstungen wie Gangschaltungen und Zahnkränzen.

Fahrrad fahren ist eine tolle Sache: Radler entlasten die Gesundheitskassen, weil sie sich fit und gesund halten. Außerdem leisten sie einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz, weil sie das Auto stehen lassen. Für den nötigen Fahrspaß auf dem Rad sorgen meist Bauteile von Shimano. Der japanische Konzern erzielt rund drei Viertel seiner Erlöse aus dem Geschäft mit Fahrradausrüstungen wie Gangschaltungen und Zahnkränzen. Hier kontrolliert Shimano etwa vier Fünftel des Weltmarktes. Für den Rest der Einnahmen sorgen vor allem Angelgeräte wie Ruten und Rollen, ein kleiner Anteil entfällt auf Golf- und Snowboard-Equipment.

Nach neun Monaten 2007 schaltete Shimano beim Umsatz 24,5 Prozent rauf, auf 152,1 Milliarden Yen – umgerechnet 974 Millionen Euro. Unter dem Strich verdiente der Konzern 15,8 Milliarden Yen. Das waren 61 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Eine Trendwende des Yen-Wechselkurses zu US-Dollar und Euro wird Shimano wegen der herausragenden Weltmarktposition weitaus besser verkraften als viele andere japanische Exportunternehmen. Hervorragend auch die Bilanzrelationen mit einer Eigenkapitalquote von 80 Prozent und 46 Milliarden Yen Nettoliquidität.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%