Siemens-Schmiergeldaffäre: Pierer droht Bußgeld bis zu einer Million Euro

Siemens-Schmiergeldaffäre: Pierer droht Bußgeld bis zu einer Million Euro

Bild vergrößern

Der Technologiekonzern fordert Schadenersatz von seinem früheren Vorstandsvorsitzenden und einstigen Chefaufseher, Heinrich v. Pierer

Dem langjährigen Siemens-Chef Heinrich von Pierer droht einem Bericht zufolge in der Schmiergeldaffäre des Konzern ein Bußgeld von bis zu einer Million Euro. Das Verfahren gegen seinen Nachfolger Klaus Kleinfeld soll hingegen eingestellt werden.

Das schreibt die „Süddeutsche Zeitung“ unter Berufung auf Siemens-Kreise, unter anderem aus dem Aufsichtsrat. Der Konzern habe von der Staatsanwaltschaft „eindeutige Signale“ zum Stand des Bußgeldverfahrens erhalten. Pierer solle zahlen.

Die Staatsanwaltschaft kommentierte den Bericht heute auf Anfrage nicht. Siemens und Pierer verhandeln parallel über Schadensersatz, den der ehemalige Manager für Versäumnisse in der Schmiergeldaffäre bezahlen soll. Der Konzern will sechs Millionen Euro. Zuletzt hatte Siemens Pierer und anderen Managern ein Ultimatum bis Mitte November gestellt, um in die Schadensersatzforderungen einzuwilligen. Andernfalls drohte der Konzern seinen ehemaligen Chef auf Schadenersatz in unbegrenzter Höhe zu verklagen.

Anzeige

Siemens muss sich rasch mit den Managern einigen, um ein Ergebnis noch rechtzeitig zur Hauptversammlung im Januar präsentieren zu können. Laut „SZ“ soll das Verfahren gegen Pierers Nachfolger Klaus Kleinfeld mangels Schuld eingestellt werden. Aus dem Aufsichtsrat heiße es: Kleinfeld sei „von der alten Garde bei Siemens teilweise getäuscht worden“ und habe das Ausmaß der Praktiken nicht erkennen können.

Der Konzern erwartet dem Bericht zufolge nun, dass er sich mit Kleinfeld auf einen Schadensersatz einigen kann, Siemens verlangt zwei Millionen Euro. Laut „SZ“ sollen Kleinfelds Anwälte zur Bedingung gemacht haben, dass die Staatsanwaltschaft nicht gegen ihren Mandanten vorgeht, da ihm sonst das Ende seiner Karriere drohe. Kleinfeld leitet den US-Stahlkonzern Alcoa.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%