Siemens: Siemens hofft auf acht Milliarden US-Dollar aus US-Konjunkturpaket

Siemens: Siemens hofft auf acht Milliarden US-Dollar aus US-Konjunkturpaket

Bild vergrößern

ARCHIV - Blick auf das Siemens-Logo am Siemens Forum in München.

Der Siemens-Konzern erhofft sich im Rahmen des amerikanischen Konjunkturpaketes Aufträge im Wert von rund acht Milliarden US-Dollar.

Die acht Milliarden US-Dollar entsprächen etwa dem Marktanteil von Siemens in den USA, sagte Siemens USA-Chef George Nolen der WirtschaftsWoche. 

Demnach geht der deutsche Konzern davon aus, beim amerikanischen Konjunkturpaket im Vergleich zur einheimischen Konkurrenz nicht benachteiligt zu werden und wirbt bei der US-Regierung mit seiner starken Präsenz in den Staaten.

Anzeige

Siemens beschäftigt rund 69.000 Mitarbeiter an 500 Standorten in den USA. „Allein in den vergangenen drei Monaten haben wir in einer schwachen Wirtschaftslage 100 Millionen Dollar in den Ausbau unserer Produktion energiesparender Technologien gesteckt und damit 625 Arbeitsplätze geschaffen“, betont Nolen. „Wir sind Teil dieser Nation.“

Im Energiesektor rechnet Siemens in den USA mit Benachteiligungen

Allerdings rechnet Siemens beispielsweise im Energiesektor durchaus mit Benachteiligungen. „Wir müssen damit rechnen, dass rein amerikanische Unternehmen die Buy-American-Karte spielen werden,“ sagte ein Siemens-Manager aus dem Konzernbereich Energie der WirtschaftsWoche. 

Hauptkonkurrent im Energiebereich ist der US-Konkurrent GE (General Electric).

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%