Sixt-Leasing-Vorstand Mark Thielenhaus: "Es geht um ein innovatives Angebot"

Sixt-Leasing-Vorstand Mark Thielenhaus: "Es geht um ein innovatives Angebot"

von Martin Seiwert

Sixt-Leasing-Vorstand Mark Thielenhaus über das Elektroauto-Leasing.

wiwo.de: Herr Thielenhaus, Sixt Leasing hat eine Kooperation mit dem Autohersteller German E-Cars über die Lieferung von knapp 1.000 Elektrofahrzeugen geschlossen. Was genau planen Sie?

Zunächst zur Klarstellung: Wir haben bei German E-Cars nicht 1000 Fahrzeuge fest bestellt. Das kann aber ein mittelfristiges Planungsvolumen sein, sofern sich die Rahmenbedingungen für E-Mobility gut entwickeln. Für dieses Jahr gehen wir von deutlich unter 100 Bestellungen aus. Alles Weitere hängt von der Akzeptanz dieser Antriebsform bei unseren Kunden ab.

Anzeige

Es geht dabei um ein innovatives Angebot, das Sixt Leasing für interessierte Firmen und Kommunen entwickelt hat. Wir bieten unseren Kunden, wie bei Fahrzeugen mit herkömmlichen Antrieben auch, Full-Service-Leasing und decken damit alle Dienstleistungen rund um die Fahrzeuge ab. Die dafür erforderliche Leasingflotte, deren Größe sich nach der tatsächlichen Nachfrage richten wird, wird auch E-Fahrzeuge von German E-Cars beinhalten.

Thielenhaus: Warum die Zusammenarbeit mit German E-Cars und keinem der großen Hersteller?

Es handelt sich um eine nicht-exklusive Vereinbarung, allerdings zählt die Firma German E-Cars zu den wenigen Unternehmen, die Elektrofahrzeuge tatsächlich zum heutigen Zeitpunkt liefern können. Die Kooperationsgespräche haben uns gezeigt, dass German E-Cars ein vielversprechender Partner in diesem neu entstehenden Segment ist. Grundsätzlich steht es uns aber frei, Elektrofahrzeuge auch von anderen Herstellern zu beziehen.

Sollen die Elektroautos auch in Ihrer Vermietflotte laufen?

Dazu gibt es noch keine Entscheidung. Die Zusammenarbeit mit German E-Cars bezieht sich allein auf den Geschäftsbereich Leasing. In der Autovermietung haben wir derzeit andere Projekte im Bereich E-Mobility, zum Beispiel die Partnerschaft mit RWE, bei der wir derzeit in München E-Fahrzeuge vom Typ den Karabag 500 E auf Basis des Fiat 500 sowie den Micro-Vett Fiorino auf der Basis des Kleintransporters Fiat Fiorino anbieten.

Wie viel werden die E-Fahrzeuge im Leasing kosten?

Dazu können wir keine einheitliche Aussage machen. Im Leasing werden Rahmenverträge mit den Firmen- und Geschäftskunden geschlossen, die sich nach ihren individuellen Bedürfnissen richten. Somit fällt auch der Preis unterschiedlich aus.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%