Software: Software AG will mit IDS Scheer in die Weltspitze aufrücken

Software: Software AG will mit IDS Scheer in die Weltspitze aufrücken

Karl-Heinz Streibich, Chef der Darmstädter Software AG, die vor einer Großfusion mit dem Software-Entwickler und IT-Dienstleister IDS Scheer aus Saarbrücken steht, will „mittelfristig zu den 20 führenden Softwareherstellern der Welt gehören“.

Das sagte Streibich im Interview mit der WirtschaftsWoche. Derzeit rangiert das Unternehmen weltweit in den Top 30 und ist europaweit die Nummer vier der Softwarehersteller. Gemeinsam kommen die beiden Unternehmen auf 1,1 Milliarden Euro Umsatz.

Mittelfristig erwartet Streibich eine operative Umsatzrendite (Ebitda) „im mittleren 20-Prozent-Bereich“. Gemeinsam hätten Software AG und IDS Scheer jetzt das Gewicht, so Streibich „das für eine echte Expansion notwendig ist“. Weitere Übernahmen schließt Streibich vorerst aus: „Wir müssen erst einmal IDS Scheer integrieren, bevor wir neue Käufe anpeilen.“

Anzeige

Kritik von Analysten, die Software AG habe mit fast 40 Prozent Aufschlag auf den Kurs der IDS-Scheer-Aktie einen zu hohen Preis bezahlt, weist Streibich zurück: „IDS Scheer ist ein gesundes Unternehmen. Der Preis zeigt den Mehrwert, den uns die Übernahme bringen wird: Wir können zusätzliches Wachstum generieren, indem die Software AG unter anderem ihre Kundenbasis verdoppelt. Wir können unseren künftigen gemeinsamen Kunden mehr und höherwertige Produkte anbieten und Projekte umsetzen.“

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%