Spezialchemie-Anbieter: Eklat bei SKW-Hauptversammlung: Kompletter Aufsichtsrat nicht wiedergewählt

Spezialchemie-Anbieter: Eklat bei SKW-Hauptversammlung: Kompletter Aufsichtsrat nicht wiedergewählt

Bild vergrößern

Eine Pilotanlage für die Erprobung neuer Düngemittel bei einer Tochtergesellschaft der SKW

Privataktionäre und institutionelle Investoren der SKW Stahl-Metallurgie Holding haben heute bei der Hauptversammlung des Spezialchemie-Anbieters in München den kompletten Aufsichtsrat gestürzt.

Aufsichtsrats-Chef Markus Zöllner, ehemals Vorstand der Beteiligungsgesellschaft Arques und sein Vize, der ehemalige Arques-Chef Manfred Vorderwülbecke, erreichten nicht die für ihre Wiederwahl laut Satzung notwendige Zweidrittelmehrheit.

Auch Georg Obermeier, vor der Fusion von Viag und Veba zu E.On Vorstandschef der Viag, wurde als Aufsichtsrat nicht wiedergewählt. Ersatzkandidaten fanden keine Mehrheit.

Anzeige

Zöllner schloss nach Angaben von Investoren die Versammlung nach dem Eklat überhastet. Bei SKW war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%