Spitzel-Affäre: Telekom-Vorstand verurteilt "Liste der gefährlichsten Journalisten"

Spitzel-Affäre: Telekom-Vorstand verurteilt "Liste der gefährlichsten Journalisten"

Bild vergrößern

Das Telekom-Logo. Das Unternehmen war durch die Spitzel-Affäre in Verruf gekommen

In der Affäre um die Bespitzelung von Journalisten entschuldigt sich jetzt die Deutsche Telekom. wiwo.de hatte zuvor berichtet, dass der Telekommunikationskonzern eine "Liste der gefährlichsten Journalisten" führte.

Am 11. September hatte die WirtschaftsWoche die Liste der zehn gefährlichsten Journalisten veröffentlicht, die über die Deutsche Telekom berichten. Jetzt hat sich der Kommunikationschef der Deutschen Telekom, Philipp Schindera, in einem persönlichen Schreiben an die zehn Betroffenen gewandt und sich im Namen des Vorstands und von René Obermann „in aller Form für die Unannehmlichkeiten entschuldigt“.

Ein Dienstleister der Telekom, die Firma Network Deutschland GmbH, hatte, wie die WirtschaftsWoche berichtete, von Januar 2005 bis März 2006 die Berichte der wichtigsten Journalisten daraufhin untersucht, wer besonders häufig streng vertrauliche Firmeninterna veröffentlicht. Von den gefährlichsten Fünf, darunter auch die WirtschaftsWoche-Redakteure Jürgen Berke (Platz 1) und Thomas Kuhn (Platz 4) wurden schließlich monatelang die Verbindungsdaten ausgewertet, um Informanten ausfindig zu machen.

Anzeige

Drei damalige Mitarbeiter der Konzernsicherheit müssen sich wegen Verstößen gegen das Fernmeldegeheimnis und Untreue derzeit vor dem Landgericht Bonn verantworten. Schindera verurteilt die „gewählten Maßnahmen auf das Schärfste“. Es habe immer wieder Gerüchte gegeben, dass eine solche Liste existiert, diese dann aber de facto zu sehen, sei schon was anderes. Weiter heißt es in dem Schreiben:  „Journalisten in Listen zusammenzufassen und nach Gefährdungspotenzial zu beurteilen, entspricht nicht meinem Verständnis von Pressearbeit. Wir als Deutsche Telekom können das Geschehene nicht ungeschehen machen, aber ich kann Ihnen versichern, dass wir alles Mögliche getan haben, damit so etwas nicht mehr vorkommt.“

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%