Sportartikel: Adidas eröffnet eigene Modegeschäfte in Deutschland

Sportartikel: Adidas eröffnet eigene Modegeschäfte in Deutschland

von Peter Steinkirchner

Adidas-Chef Herbert Hainer will den Anteil des Modegeschäftes bei dem Sportartikelkonzern vergrößern. Dabei setzt er auch auf die 2010 gestartete stark trendbetonte Marke Adidas Neo, die vor allem auf Mädchen zwischen 12 und 16 Jahren zielt.

„Wir eröffnen allein in Deutschland in den kommenden zwölf Monaten zehn eigene Testgeschäfte für Adidas Neo, um zu sehen, wie das Thema funktioniert und ob die Shirts und Schuhe auch hierzulande von den Konsumenten so gut angenommen werden, sagte Hainer der Wirtschaftswoche.

Starten will Adidas mit Neo in den zehn größten Städten. „Also in Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf und weiteren. Wir verhandeln gerade die Verträge.“ Bislang ist Adidas mit Neo vor allem in Schwellenländern wie China, Russland und Indien vertreten und hat 2010 „praktisch aus dem Stand einen Umsatz von 400 Millionen Euro erreicht“, sagte Hainer.

Anzeige

China wird bei Adidas stark zum Wachstum beitragen: „Wir werden 2011 dort erstmals mehr als eine Milliarde Euro umsetzen“, sagte Hainer der WirtschaftsWoche. Adidas wachse dort viel schneller als seine Wettbewerber: „Wirhaben die Marke Li Ning, die von Olympia im eigenen Land profitieren konnte, beim Marktanteil wieder von Platz zwei verdrängt.“

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%