Streit um Cockpit: Airbus: Milliardenausfälle durch Probleme beim Militärtransporter A400M

Streit um Cockpit: Airbus: Milliardenausfälle durch Probleme beim Militärtransporter A400M

Bild vergrößern

So soll er einmal aussehen, der Militärtransporter A400M von Airbus (hier eine Computergrafik)

Die Verzögerungen bei Entwicklung und Bau des Militärtransporters A400M haben erste finanzielle Folgen für Airbus und den Flugzeugbauer um die Chance auf einen Großauftrag aus den USA gebracht.

Wie die WirtschaftsWoche aus Airbus-Kreisen erfuhr, hatte das US-Verteidigungsministerium den Flugzeugbauer eingeladen, sich mit dem A400M an einer Ausschreibung über bis zu 68 neue Transportmaschinen im Wert von gut sechs Milliarden Euro zu beteiligen. Doch Airbus musste ablehnen, denn wegen der Verspätung hätte Airbus die Flugzeuge nicht rechtzeitig liefern können. „Wir machen keine Angebote, die wir nicht einhalten können“, sagte Ralph Crosby, der das Nordamerika-Geschäft der Airbus-Muttergesellschaft EADS leitet.

Inzwischen dürfte sich die Auslieferung des Militärflugzeuges aufgrund neuer Verzögerungen sogar um mehr als ein Jahr verschieben. Grund ist die schlechte Zusammenarbeit zwischen den Airbus-Werken in Spanien und Frankreich. „Zwischen Franzosen und Spaniern tobt ein regelrechter Krieg“, sagte ein Airbus-Manager dem Magazin. „Die Franzosen wollen den Spaniern nicht helfen, die Probleme bei der Fertigung zu lösen.“

Anzeige

Besonders beim Bau von Kabine und Cockpit gibt es demnach Verspätungen. Auch beim Triebwerk hakt es. Den Motor baut auf Druck der Regierungen von Frankreich, Deutschland und Großbritannien das Konsortium Europrop.

Die Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Firmen läuft jedoch schlecht. Besonders die deutsche MTU bekommt nach Aussage von Managern aus dem Zulieferkreis ihre Schwierigkeiten mit dem Kontrollsystem für das Triebwerk nicht in den Griff. „Die Software-Probleme sind enorm“, sagt ein Beteiligter. Zudem verschärfe Airbus die Probleme, weil der Konzern die technischen Vorgaben ständig ändere. „Das ist ein völlig unbalancierter Triebwerksauftrag, bei dem jeder jeden erpresst hat“, meint ein Manager

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%