Strommarkt: Polnische Regierung möchte RWE für neues Atomkraftwerk gewinnen

Strommarkt: Polnische Regierung möchte RWE für neues Atomkraftwerk gewinnen

Die polnische Regierung unter dem bürgerlich-liberalen Ministerpräsidenten Donald Tusk umwirbt den Essener Energie-Riesen RWE für den künftigen Betrieb eines neuen Atomkraftwerks in Polen.

Wie die WirtschaftsWoche aus dem Wirtschaftsministerium in Warschau erfuhr, will Tusk RWE einladen, sich mit mindestens 20 Prozent am Hauptinvestor PGE (Polska Grupa Energetyczna) zu beteiligen, der den in den neunziger Jahren gestoppten Bau eines Atomkraftwerks in Zarnowiec bei Danzig mit modernster Technik vollenden soll. Bauen soll das Kraftwerk der französische Areva-Konzern.

RWE soll als erfahrener Atomkraftwerksbetreiber in ein polnisch-deutsches Betreiberkonsortium einsteigen, sagten Regierungskreise der WirtschaftsWoche. Vor allem "die konsequente Pro-Atom-Politik von Jürgen Grossmann" sei ein ermutigendes Zeichen für die Polen, das Atomkraftwerk zusammen mit RWE zu betreiben, heißt es in Warschau. Offiziell will der RWE-Vorstand von dem Liebeswerben nichts wissen. Am Vorabend der Aktionärsversammlung in Essen sagte ein RWE-Sprecher: "Das stimmt nicht, wir wollen uns nicht an einem polnischen Kernkraftwerk beteiligen". Die augenblickliche "Gemengelage" der Energiepolitik in Polen sei schwierig und undurchschaubar.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%