Tarifpolitik: Hundt: IG Metall zeigt bemerkenswerten Realismus

Tarifpolitik: Hundt: IG Metall zeigt bemerkenswerten Realismus

von Ulrich W. Hanke

BDA-Chef Dieter Hundt attestiert der IG Metall einen „bemerkenswerten Realismus“ wegen der Ankündigung, in der nächsten Tarifrunde auf hohe Lohnforderungen zu verzichten und das Hauptaugenmerk auf die Sicherung von Arbeitsplätzen zu legen.

Der WirtschaftsWoche sagte Hundt: „Die Äußerungen der IG Metall lassen auf die Fortsetzung einer angemessenen Tarifpolitik hoffen. Sie zeugen von einem bemerkenswerten Realismus in der Einschätzung der wirtschaftlichen Situation der Unternehmen. Die IG Metall erkennt an, dass die Arbeitgeber zurzeit alles daran setzen, um die Beschäftigten in größtmöglichem Umfang in den Betrieben zu halten.“Hundt hält es dabei für notwendig, auch über teure Zusatzleistungen der Unternehmen zu sprechen. „Im Vordergrund steht der Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen. Dabei darf es auch kein Tabu sein, kostentreibende tarifliche Zusatzleistungen auf den Prüfstand zu stellen.“ Die Kurzarbeit sei auf Dauer keine Lösung, um den Abbau von Arbeitsplätzen zu verhindern.

„Kurzarbeit ist trotz Erstattungsleistung durch die Bundesagentur für Arbeit mit beträchtlichen Kosten für die Unternehmen verbunden und kann nicht unbegrenzt durchgehalten werden. Es hängt aber von der Situation des jeweiligen Unternehmens ab, wie lange Kurzarbeit finanziell zu verkraften ist.“

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%