Tee-Kultur: Deutsch-Rapper Curse: "Bei japanischem Grüntee kann ich sogar die Anbaugebiete herausschmecken"

Tee-Kultur: Deutsch-Rapper Curse: "Bei japanischem Grüntee kann ich sogar die Anbaugebiete herausschmecken"

Der Rapper und Hitparadenstürmer Curse alias Michael Sebastian Kurth outet sich als Liebhaber grüner Tees und zeigt verblüffende Kenntnisse.

Curse kocht auf Tournee nicht nur Grünen Tee für die ganze Band, er kann sogar am Geschmack erkennen, wo die Blätter gewachsen sind, verrät Curse im Gespräch mit fivetonine, dem Lifestylemagazin der WirtschaftsWoche. „Ein feiner Grüntee hat mit der geschredderten Wiese, die man hierzulande meist angeboten bekommt, so wenig zu tun wie ein Rothschild-Wein mit einem Tetrapack-Fusel. Bei richtig guten japanischen Grüntees kann ich die Anbaugebiete herausschmecken.“

Davon profitieren auch seine Musiker. „Das Teewasser, das Aufkochen – darum kümmere ich mich immer selbst, gieße für jedes Crew-Mitglied Tee auf, wenn erwünscht.“ Curse war zuletzt durch seine beiden Hit-Singles „Freiheit“ mit Marius Müller-Westernhagen und „Bis zum Schluss“ mit Silbermond auch einem breiten Publikum bekannt geworden.

Anzeige

Die Leidenschaft für guten Grünen Tee ist so groß, dass der Musiker regelmäßig nach Japan fliegt, um die besten Sorten einzukaufen. „Es gibt in Japan Teeläden mit eigenen Plantagen. Das heißt, dass es diesen besonderen Tee auch nur in diesem einen Laden gibt. Also muss man hinfliegen. Ich war bereits in Shizuoka und mehrmals in Uji, wo sich das älteste Teegeschäft Japans Tsuen chaya befindet – seit über 20 Generationen. Wenn man sich von seiner besten Seite zeigt, Kenntnis und freundliches Interesse mitbringt, dann schicken die Hersteller auch mal was nach Deutschland.“

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%