Telekommunikation: France Télécom will TeliaSonera übernehmen

Telekommunikation: France Télécom will TeliaSonera übernehmen

Bild vergrößern

France-Télécom-Chef Didier Lombard (li.) und sein Finanzvorstand Gervais Pelissier (re.) haben Mitbewerber TeliaSonera im Visier

France Télécom will den skandinavischen Konkurrenten TeliaSonera für 30 Milliarden Euro (280 Milliarden Schwedische Kronen) übernehmen. Das Gebot werde abgegeben, wenn mit der Führung von TeliaSonera eine Einigung erzielt werde, teilte France Télécom heute mit.

TeliaSonera wies das Angebot umgehend als unzureichend zurück. TeliaSonera-Aktien notierten im frühen Handel knapp acht Prozent im Plus, France-Telecom-Papiere gaben rund vier Prozent nach. France Télécom werde in zwei Wochen über das weitere Vorgehen entscheiden, sagte Unternehmenschef Didier Lombard. Durch eine Fusion der Unternehmen entstünde der weltweit viertgrößte Mobilfunkanbieter mit 237 Millionen Kunden in 30 Ländern.

France Télécom bietet drei eigene Aktien für elf TeliaSonera-Anteilscheine. Für die ersten 500 Aktien besteht zudem eine Cash-Option. Das TeliaSonera-Führungsgremium wies den Vorschlag einmütig zurück. TeliaSonera-Chairman Tom von Weymarn sagte der Nachrichtenagentur Reuters, das Angebot liege deutlich unter dem wirklichen Wert seiner Gruppe.

Anzeige

TeliaSonera sei gut aufgestellt und verfüge über eigene Wachstumsaussichten. Direktorium und Management arbeiteten daran, dass Potenzial des Unternehmens voll auszuschöpfen. Das Unternehmen habe Berater beauftragt, die den Angebotsvorschlag von France Telecom unter die Lupe nehmen sollen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%