Umbau: Vodafone greift bei der Tochter Arcor durch

Umbau: Vodafone greift bei der Tochter Arcor durch

Bild vergrößern

Ein Mann verlässt die Deutschlandzentrale des Mobilfunkunternehmens Vodafone in Düsseldorf (Archivfoto vom 26.01.2005). Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone hat den Bieterkampf um das indische Mobilfunkunternehmen Hutchison Essar gewonnen. Vodafone übernehme eine 67-prozentige Beteiligung für 13,1 Milliarden US-Dollar (10,1 Mrd Euro), teilte der weltgrößte Mobilfunker am Sonntag (Archivfoto vom 26.01.2005) London mit. Foto: Federico Gambarini dpa (c) dpa - Bildfunk

Der Mobilfunkkonzern Vodafone will noch im Frühjahr den Vorstand seiner Festnetztochter Arcor umbauen und dabei Arcor-Chef Harald Stöber schrittweise entmachten.

Wie die WirtschaftsWoche aus Unternehmenskreisen erfuhr, greift Vodafones Deutschland-Chef Friedrich Joussen aus Aufsichtsratschef zunehmend als aktiver Chairman ins operative Geschäft der Tochter Arcor ein. Zudem will Joussen im ersten Quartal die Arcor-Spitze umbauen und seinen Vertrauten Mark Klein auf den neu geschaffenen Posten eines Marketing- und Vertriebsvorstands für Geschäftskunden hieven. Klein hatte bereits im Weihnachtsgeschäft kommissarisch das Marketing von Arcor geleitet.

Der offizielle Arcor-Chef Stöber werde dagegen „Schritt für Schritt entmachtet“, berichtet ein Insider dem Magazin. Intern wird bereits spekuliert, dass Stöber seinen Posten räumt, wenn Vodafone die Minderheitsgesellschafter Deutsche Bahn und Deutsche Bank auskauft und Arcor dann vollständig kontrolliert. Im vergangenen Jahr hatte Vodafones Europa-Chef Vittorio Colao entschieden, dass nur noch ein Geschäftsführer je Land an die Zentrale im englischen Newbury berichtet. Seitdem trägt Joussen die Gesamtverantwortung für die Aktivitäten in Deutschland.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%