Unternehmer Heraeus: "Radikalere Konsequenzen für Zocker-Banken"

Unternehmer Heraeus: "Radikalere Konsequenzen für Zocker-Banken"

Bild vergrößern

Dr. Jürgen Heraeus wird bald 75 Jahre alt

Der erfolgreiche Unternehmer Jürgen Heraeus fordert im "Handelsblatt", dass die Banken, die mit virtuellen Geschäften arbeiten, reale Konsequenzen fürchten müssen.

Jürgen Heraeus, langjähriger Vorstandschef und derzeit Aufsichtsratsvorsitzender des weltweit tätigen Familienunternehmens Heraeus, fordert radikalere Konsequenzen für Banken, die mit virtuellen Geschäften arbeiten. "Keiner weiß, wie teuer eine Pleite von Lehman Brothers geworden wäre. Aber die Geschäfte müssen von der Politik so getrennt werden, dass man die, die Casino spielen, auch pleitegehen lassen kann", sagte Heraeus dem "Handelsblatt". Heraeus, der am kommenden Freitag 75 Jahre alt wird, warnte zugleich davor, dass das Feuer der Finanzwelt wie schon 2008 auf die Industrie übergreifen wird.

Angesichts der akuten Staatsverschuldung, einer der Auslöser der aktuellen Krise, sprach sich Heraeus gegen eine Steuersenkung auf breiter Front aus. "Es ist unangebracht, eine Steuerentlastung durchzusetzen, bei der die Reichen am meisten entlastet werden", sagte er dem Handelsblatt: "Für die Wohlhabenden müssen wir die Steuern nicht reduzieren." Allerdings dürfe es auch keine neuen Steuerbelastungen geben. "Das ist doch lächerlich, dass es in einem riesigen Bundeshaushalt nicht möglich sein soll, drei bis fünf Prozent einzusparen. Das schaffen die Unternehmen alle paar Jahre. Deshalb bin ich gegen Steuererhöhungen, die immer der leichteste Weg sind", sagte Heraeus.

Anzeige

Der erfolgreiche Unternehmer - bis 1999 hat er als Vorstandschef über zwei Jahrzehnte das Familienunternehmen zu einem internationalen Spezialisten für Vorprodukte etwa für die IT- oder Dentalindustrie gemacht - prognostizierte eine deutliche Abwertung des Euros. "Ich bin besorgt, aber ich bin vor allem realistisch. Wir werden eine Abwertung bekommen, wir werden vielleicht sogar eine Inflation bekommen. Ich möchte das Wort Währungsreform nicht in den Mund nehmen, aber irgendwo müssen diese riesigen Schulden bleiben."

 

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%