Verbraucherskandal: Datenmissbrauch in Deutschland geht ungehindert weiter

Verbraucherskandal: Datenmissbrauch in Deutschland geht ungehindert weiter

Bild vergrößern

Der Missbrauch von Verbraucherdaten blüht in Deutschland noch immer

Offenbar hat alle Empörung wenig genutzt: Auch ein Jahr nach Bekanntwerden der ersten Fälle von Datenmissbrauch in Deutschland blüht der Handel mit persönlichen Angaben von Verbrauchen weiter.

Reportern von NDR Info gelang es nach Angaben des Senders binnen weniger Stunden, auf dem Schwarzmarkt im Internet tausende Datensätze zu kaufen. Diese enthielten neben Adresse und Geburtsdatum auch Bankverbindungen.

Die Daten stammen offenbar von Gewinnspielanbietern, Versicherungen oder Zeitschriftenverlagen. Über Call Center gelangten sie häufig an Adresshändler, berichtet der NDR. Insgesamt sei den Reportern zwei Millionen Datensätze angeboten worden.

Anzeige

Datenschutz ist offenbar machtlos

Auch Betroffene haben sich zu Wort gemeldet. Nach Angaben des Senders berichteten sie von einem massiven Missbrauch ihrer Daten. Glücksspielfirmen hätten beispielswese ohne Zustimmung regelmäßig Geld von den Konten der Verbraucher abgebucht. Doch dem Datenschutz scheinen die Hände gebunden: Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar zeigte sich von den Recherche-Ergebnissen wenig überrascht. Angesichts der Masse an illegalen Daten auf dem Schwarzmarkt seien die Aufsichtsbehörden überfordert.

Vor einem Jahr waren die ersten Fälle von Datenmissbrauch bekannt geworden. Damals hatte ein Call-Center-Mitarbeiter eine CD mit 17.000 Adressen und Bankverbindungen der Kieler Verbraucherzentrale zugeschickt. Seine Initiative löste eine bundesweite Debatte über den Datenschutz aus. Im Juni verabschiedete der Bundestag ein Gesetz, das den Missbrauch persönlicher Angaben erschweren soll.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%