Allianz: US-Markt wird zum Heimatmarkt

exklusivAllianz: US-Markt wird zum Heimatmarkt

Bild vergrößern

Oliver Bäte, Vorstandschef des Münchner Versicherers Allianz.

von Matthias Kamp und Oliver Stock

Schon in wenigen Jahren könnten die USA, gemessen an den Erträgen, der wichtigste Einzelmarkt der Allianz werden.

Schon in wenigen Jahren könnten die USA, gemessen an den Erträgen, der wichtigste Einzelmarkt der Allianz werden. „Ungefähr 35 Prozent unserer Erträge kommen aus den USA“, sagte Oliver Bäte, Vorstandschef des Münchner Versicherers, gegenüber der WirtschaftsWoche, „und in ein paar Jahren könnte Amerika ertragstechnisch unser Heimatmarkt sein.“

Terroranschlag in Berlin Allianz-Chef Bäte warnt vor Einschränkung der Freiheit

Nach dem Anschlag mit bisher zwölf Todesopfern auf einen Berliner Weihnachtsmarkt warnt Oliver Bäte vor Populismus und Nationalismus.

Nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt warnt Allianz-Chef Oliver Bäte vor Einschränkung der Freiheit. Quelle: dpa

Donald Trump als neuer US-Präsident könne der amerikanischen Konjunktur frische Impulse geben, glaubt Bäte. „Es könnte ein paar positive Effekte geben, etwa durch die von Trump angekündigten Investitionen in die Infrastruktur oder durch Steuersenkungen“, sagte der Allianz-Chef. Wenn Senat und Repräsentantenhaus zusammenarbeiten, könnten sie jetzt echte Veränderungen durchsetzen, so Bäte.

Anzeige

Trump, sagte der Allianz-Chef, sei extrem davon getrieben, Erfolg haben zu wollen. „Und weil er relativ opportunistisch ist, könnte ich mir vorstellen, dass die Republikaner diese Energie positiv umsetzen können.“

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%