Ökonomen: Kassenbeiträge werden steigen

exklusivÖkonomen: Kassenbeiträge werden steigen

Bild vergrößern

huGO-BildID: 34993366 ARCHIV - Muster der elektronischen Gesundheitskarte verschiedener Krankenkassen liegen am 03.09.2007 in Trier auf einem Tisch. Die zu Jahresbeginn eingeführte elektronische Gesundheitskarte verstößt nach einem Zeitungsbericht gemäß einem juristischen Gutachten gegen geltendes Recht. Foto: Harald Tittel dpa (zu dpa "Gutachten: E-Gesundheitskarte widerspricht geltendem Recht" vom 04.02.2014) +++(c) dpa - Bildfunk+++

von Cordula Tutt

Die von der großen Koalition beschlossene Reform der Krankenkassenfinanzierung wird nicht zu einer Entlastung der Beitragszahler führen.

Der ab 2015 mögliche Zusatzbeitrag der Kassen etwa dürfte nahezu flächendeckend erhoben werden. „Praktisch jede Kasse wird den Zusatzbeitrag verlangen“, sagte Gesundheitsökonom Boris Augurzky vom Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) der WirtschaftsWoche.

Die zehn größten Krankenkassen

  • Platz 10

    Mit 2,42 Millionen Versicherten kommt die AOK Niedersachsen in Deutschland auf Platz zehn. In ihrem Bundesland ist die Krankenkasse die Nummer eins. Bis 2013 will die AOK Niedersachsen nach eigenen Angaben keine Zusatzbeiträge erheben.

  • Platz 9

    Platz neun geht an die AOK Plus. Diese Krankenkasse mit 2,73 Millionen Mitgliedern ist zum 1. Januar 2008 durch den Zusammenschluss von AOK Sachsen und AOK Tühringen.

  • Platz 8

    Mit 2,8 Millionen Versicherten kommt die AOK Nordwest auf Rang acht. Auch sie ist in dieser Form noch sehr jung: Zum 1. Oktober 2010 schlossen sich die AOK-Verbände Westfalen-Lippe und Schleswig-Holstein zur Nordwest zusammen. Der Hauptsitz ist im westfälischen Dortmund

  • Platz 7

    Auf Rang sieben kommt noch ein AOK-Verband, der durch einen norddeutsch-westdeutschen Zusammenschluss entstanden ist: die AOK Rheinland Hamburg mit Hauptsitz in Düsseldorf. Die liegt mit 2,85 Millionen Mitgliedern knapp vor der AOK Nordwest.

  • Platz 6

    Die IKK Classic ist in ganz Deutschland tätig. Sie kommt im ganzen Bundesgebiet auf 3,6 Millionen Mitglieder.

  • Platz 5

    Die AOK Baden-Württemberg kommt auf Rang fünf. Rund 3,8 Millionen der Baden-Württemberger sind bei der AOK versichert - das ist etwa ein Drittel der Bevölkerung.

  • Platz 4

    4,3 Millionen Mitglieder zählt die AOK Bayern. Auch sie kann wie die AOK Baden-Württemberg rund ein Drittel der Bevölkerung auch sich vereinen. Damit ist sie die größte Krankenkasse Bayerns.

  • Platz 3

    Die Bronzemedaille geht an die DAK-Gesundheit. Sie kommt auf 6,6 Millionen Mitglieder - allerdings erst seit dem 1. Januar 2012. Zu diesem Stichtag ist die DAK-Gesundheit aus dem Zusammenschluss der DAK, der BKK-Gesundheit und der BKK Axel Springer entstanden.

  • Platz 2

    Die Techniker Krankenkasse kommt auf acht Millionen Versicherte - Rang zwei.

  • Platz 1

    Die größte Krankenkasse in Deutschland ist die Barmer GEK. 8,6 Millionen Menschen sind dort krankenversichert. Die Barmer GEK ist am 1. Januar 2012 aus der Barmer Ersatzkasse (Wuppertal) und der Gmünder Ersatzkasse GEK (Schwäbisch Gmünd) hervorgegangen. Juristischer Sitz der bundesweit agierenden Kasse ist heute Berlin.

Auch die Beitragssätze insgesamt gehen Experten zufolge nach oben. „Ich schätze, dass wir 2015 im Schnitt bei 15,4 Prozent landen“, sagt der Essener Gesundheitsökonom Jürgen Wasem dem Magazin. Danach dürfte der Kassenbeitrag im Schnitt jedes Jahr um 0,2 bis 0,3 Punkte hochgehen. Wasem: „2017 zur Bundestagswahl wären wir dann bei knapp unter 16 Prozent.“ Ähnliches erwartet Jens Baas, Chef der Techniker-Krankenkasse. 2015 werde der durchschnittliche Beitrag bei etwa 15,4 Prozent liegen, bis 2017 könnte die Krankenversicherung im Schnitt 15,7 Prozent kosten.

Anzeige
Exklusiv: Alle Meldungen im Überblick
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%