Schummeln für das neue iPhone: Wie Versicherer Betrüger jagen

ThemaRecht

Schummeln für das neue iPhone: Wie Versicherer Betrüger jagen

Bild vergrößern

"Leider" fallen iPhones oft ins Wasser. Häufig ist es kein Zufall.

von Matthias Kamp

Mit immer mehr Raffinesse versuchen Kunden, ihre Versicherung zu täuschen. Doch jetzt rüsten die Assekuranzen auf. Mit welchen Tricks sie gegen Betrüger vorgehen.

Scheinbar gelangweilt steht der junge Mann in der Mitte der Kniebrücke, die sich in Düsseldorf unweit des nordrhein-westfälischen Landtags über den Rhein spannt. Die untergehende Sonne taucht die schicken Bürogebäude und Restaurants im nahen Medienhafen in malerisches Licht. Irgendwann zieht der Mann sein iPhone aus der Hosentasche, beugt sich über das Geländer und fotografiert die romantische Szenerie.

Von der Seite naht ein scheinbar unbeteiligter Mann auf dem Fahrrad. Auf Höhe des Fotografierenden gerät er ins Schlingern und stößt schließlich mit ihm zusammen – das weiße Smartphone saust in die Tiefe und landet mit einem kaum hörbaren Platschen im Rhein. Der Radfahrer meldet den Schaden am nächsten Tag seiner Haftpflichtversicherung.

Anzeige

Doch der kleine „Unfall“ war von Anfang bis Ende fingiert. So erzählt es Thomas Leicht, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Versicherung in Köln. Der Bluff flog nur auf, weil die Schadenregulierer nachhakten und sich die Männer – der Radfahrer war ein Freund des Handybesitzers – in Widersprüche verstrickten.

Schadenwelle mit dem iPhone

Andere Betrüger haben mehr Glück. In diesen Wochen werden Deutschlands Versicherer überhäuft mit Meldungen über angeblich versehentlich zerstörte Smartphones. Denn voraussichtlich am 9. September stellt Apple das iPhone 6 vor. „Es ist jedes Mal dasselbe“, klagt Leicht. „Immer wenn Apple mit einem neuen Gadget auf den Markt kommt, ergießt sich über uns eine Flut von Schadensmeldungen.“ Jeden einzelnen Fall zu prüfen ist für die Assekuranz aber viel zu aufwendig. Viele Schummler wiegen sich denn auch in Sicherheit.

„Versicherungen sind relativ einfach zu betrügen“ (zum Vergrößern bitte anklicken)

„Versicherungen sind relativ einfach zu betrügen“ (zum Vergrößern bitte anklicken)

Doch damit soll jetzt Schluss sein. Die Unternehmen blasen zum Gegenangriff. „Viele Versicherer tun heute deutlich mehr gegen Betrug“, sagt Peter Holmstoel, Leiter der Kriminalitäts- und Geldwäschebekämpfung beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), „vor allem auch, weil immer mehr Kunden dies erwarten.“

Unternehmen vom Branchenriesen Allianz bis zur Gothaer gründen oder erweitern Spezialtruppen zur Betrugsbekämpfung. In speziellen Labors stellen sie Beschädigungen an Elektrogeräten nach, um Schadensmeldungen auf Plausibilität zu prüfen. Neuartige Datenbanken und Softwareprogramme liefern den Versicherern bei verdächtigen Fällen in Sekundenschnelle Hinweise, die bei der Antwort auf die Frage aller Fragen helfen: zahlen oder nicht zahlen? Einige Versicherer ließen die WirtschaftsWoche in den vergangenen Wochen hinter die Kulissen ihrer Betrugsbekämpfung blicken.

Akkuprobleme Apple tauscht kostenlos iPhone 5-Akkus

Apple startet ein Akku-Austauschprogramm für das iPhone 5. Wie Sie prüfen können, ob sie Anspruch auf einen kostenlosen Austausch haben.

iPhone 5 Quelle: REUTERS

Grund für die Aufrüstung auf breiter Front: Der wachsende Kostendruck aufgrund der dauerhaft niedrigen Zinsen führt in den Chefetagen zu einem Umdenken. Für die Versicherer ist es in den vergangenen Jahren immer schwieriger geworden, Betrügern auf die Schliche zu kommen. Geschickt gestellte Autounfälle, angeblich versehentlich beschädigte iPads, vorgetäuschte Bandscheibenvorfälle, komplett mit ärztlichem Gutachten, sogar Selbstverstümmelungen: Betrüger schrecken vor nichts zurück, haben ihre Methoden immer weiter verfeinert.

Rund die Hälfte aller technischen Schäden, die den Versicherungen hierzulande gemeldet werden, sind Betrugsfälle, schätzen Branchenexperten. Allein in der Schaden- und Unfallversicherung schlagen Betrügereien jedes Jahr mit gut vier Milliarden Euro zu Buche. Das sind etwa zehn Prozent aller regulierten Schäden.

Im Internet gibt es seitenlange Kataloge mit Tipps und Kniffen zum Beschummeln der Assekuranz. Auf dem Balkan hat sich eine ganze Industrie gebildet, spezialisiert auf die Beratung von Kunden in Westeuropa, die ihre Versicherung betrügen wollen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%