Verstoß gegen EU-Richtlinie?: Europäischer Gewerkschaftsbund kritisiert Nokia

Verstoß gegen EU-Richtlinie?: Europäischer Gewerkschaftsbund kritisiert Nokia

Bild vergrößern

Nokia soll im Zusammenhang mit den Plänen für die Schließung des Bochumer Werks gegen eine EU-Richtline verstoßen haben

Der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB) hat Nokia vorgeworfen, gegen die EU-Richtlinie über Euro-Betriebsräte verstoßen zu haben.

Der Mobilfunk-Konzern habe den Betriebsrat nicht über den Beschluss informiert, das Werk in Bochum schließen zu wollen, sagte Vize-Generalsekretär Reiner Hoffmann der „Frankfurter Rundschau“ (heutige Ausgabe). Bei solchen Verstößen seien bislang in der Richtlinie keine Sanktionen vorgesehen.

Der EGB verlangt deshalb eine Reform der EU-Richtlinie: Wenn ein Konzern Arbeitnehmer-Rechte missachte, müsse ein Verlagerungsbeschluss ausgesetzt werden können, forderte Hoffmann. Das Management müsse verpflichtet werden, den Euro-Betriebsrat zu konsultieren und sich mit ihm auf ein Vorgehen zu einigen. Heute treffen sich in Brüssel die europäischen Nokia-Betriebsräte.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%