Villis: EnBW-Chef: Ausbau der erneuerbaren Energien braucht Zeit

Villis: EnBW-Chef: Ausbau der erneuerbaren Energien braucht Zeit

Der Chef der Energie Baden-Württemberg (EnBW), Hans-Peter Villis, sieht das von der Politik anvisierte Tempo bei der Energiewende mit Skepsis.

„Der Ausbau der erneuerbaren Energien braucht Zeit“, sagte Villis der Wirtschaftswoche. So habe etwa der Bau eines der größten Wasserkraftwerke in Deutschland in Rheinfelden rund acht Jahre gedauert. „Daher ist die Kernenergie noch eine wichtige Brücke, auch weil sie CO2-frei und damit klimaschonend ist.“

Veränderungen bei EnBW seien nicht so schnell möglich: „Wir sind atomlastig, weil wir in Süddeutschland benachteiligt sind, was Logistik- und Frachtkosten für Kohle angeht. Wir haben hier große industrielle Verbraucher, und das ist historisch der Grund dafür, dass die EnBW zur Hälfte von Kernkraft abhängig ist. Das kann man nicht mal eben so ändern“, sagte Villis.

Anzeige

Das gelte auch für die Energiewirtschaft insgesamt:  „Größere Importe können nicht unbegrenzt über die Leitungen fließen. Und selbst wenn die Erneuerbaren in zehn Jahren 35 Prozent erreichen sollen, benötigen wir immer noch 65 Prozent des Stroms aus anderen Quellen. Es ist alles nicht so einfach, wie sich das manche auch in der Ethikkommission vorstellen.“

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%