Wäschehersteller: Schiesser: Lizenzfertigung bis auf zwei Marken ausgelaufen

Wäschehersteller: Schiesser: Lizenzfertigung bis auf zwei Marken ausgelaufen

Der Insolvenzverwalter des Wäscheproduzenten Schiesser, Volker Grub, will bis Ende April das Sanierungskonzept für das Unternehmen vorlegen. Dabei geht Grub davon aus, dass Schiesser dank einer Finanzspritze der Banken und einer Reduzierung seines Sortimentes allein überleben kann.

"Im Moment machen wir eine Bestandsaufnahme bei Schiessers 25 Einzelgesellschaften. Das Wichtigste, woran wir arbeiten, ist ein Sanierungskonzept. Es soll bis Ende April fertig sein", kündigte Grub gegenüber der WirtschaftsWoche an. "Schiesser muss sich am eigenen Schopf aus dem Schlamassel ziehen."

Grub sieht Schiesser auf gutem Weg

Schon jetzt sieht Grub Schiesser auf gutem Weg. "Im Februar haben wir den Umsatz um 20 Prozent gesteigert, auch im März lagen wir über Plan. Schiessers Hauptfehler war die Ausweitung der Produktion auf andere Marken. Dadurch hat sich die Artikelzahl auf über 100.000 verfünffacht. Der Vorstand hat Anfang des Jahres selbst die wichtigste Sanierungsmaßnahme getroffen: Er hat die Lizenzfertigung bis auf die Marken Seidensticker und Strellson auslaufen lassen."

Anzeige

Die Liquidität sieht Grub gesichert. "Mit Banken haben wir eine wichtige Kapitalspritze von rund zwei Millionen Euro pro Monat vereinbart. Außerdem haben wir eine Fülle von Lieferantengesprächen geführt und die Lieferungen wieder sichergestellt."

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%