Waschzusatzprodukte: Wie Ariel mit seinem Fleckenentferner punkten will

Waschzusatzprodukte: Wie Ariel mit seinem Fleckenentferner punkten will

Bild vergrößern

Andre Corell ist Manager bei Procter & Gamble und dort für die Waschmittel Ariel, Dash und Meister Proper verantwortlich

von Mario Brück

Mit Fleckenkillern von Ariel bekommen Marken wie Sil und Vanish ihr Fett weg.

Gehen Flecken beim Waschen nicht raus, weiß sich die kluge Hausfrau zu helfen – und greift zum Beispiel zu Vanish Oxy Clean, dem Fleckenkiller von Reckitt Benckiser, dem britischen Konzern, der auch Calgonit und Sagrotan herstellt.

Da läuft doch etwas falsch, muss sich der 37-jährige Procter & Gamble-Manager Andre Corell gedacht haben, wenn er die beiden jüngsten seiner drei Kinder jeden Morgen mit dem Fahrrad samt Anhänger in den Kindergarten kutschierte und dann noch eine Viertelstunde ins Büro in Schwalbach im Taunus radelte. Denn eigentlich wären Flecken doch auch ein Fall für Ariel. Schließlich wirbt Procter & Gamble (P&G) schon lange für das Waschmittel, indem es Flecken wie von Zauberhand von farbiger Kleidung entfernt.

Anzeige

Drei Jahre Entwicklungszeit

Corell, der in Köln, Paris und Pennsylvania BWL studierte, ist für die Waschmittel Ariel, Dash und Meister Proper verantwortlich. Also habe er sich auch in den Markt für Waschzusatzprodukte getraut. Nach knapp dreijähriger Entwicklungszeit waren er und sein 20-köpfiges Team am Ziel. Seit Juli ist P&G mit einem Ariel-Fleckentferner auf dem Markt: als Spray, Pulver, Gel und in einer Version für Handtasche oder Kulturbeutel.

 „Drei Monate nach der Einführung ist der Markt um acht Prozent gewachsen. Das haben wir alles oben draufgesetzt“, freut sich Corell. „Und wir haben einen Marktanteil von aktuell zwölf Prozent.“ Immerhin gäben die Deutschen für Waschzusatzprodukte jährlich rund 200 Millionen Euro aus.

Procter & Gamble schob das neue Produkte mit riesigem Druck in den Markt. Allein im August flossen rund 3,5 Millionen Euro in klassische Werbung – also TV, Print und Plakat. Damit war Ariel Fleckentferner hinter dem Probiotik-Joghurt Actimel von Danone der am meisten beworbene Verbrauchsartikel Deutschlands.

Eigentlich zielt Procter damit auf den Marktführer Vanish. Doch unter der Werbeschlacht leidet auch Dauer-Rivale Henkel (Persil). Nach nur drei Monaten erreicht der Ariel-Fleckenkiller fast den Marktanteil, den Sil von Henkel hat. Für die Düsseldorfer war es die zweite Schlappe in kurzer Zeit. Denn Mitte des Jahres brachte Procter & Gamble mit Ariel Excel Gel ein Waschmittel für Niedrigtempera-turen auf den Markt – einige Wochen vor Henkel.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%