Weblog "Gründerraum": Die besondere Gründungsidee: Eine Frau schlägt sich durch

Weblog "Gründerraum": Die besondere Gründungsidee: Eine Frau schlägt sich durch

Sie ist jung, hübsch, sportlich und hackt und sägt besser als die meisten anderen Menschen. Eine besondere Gründungsidee schildert in dieser Woche mein Kollege Jens Tönnesmann.

Männlich, Bärtig, Dickbauchig, das karierte Hemd fleckig und eine Zigarette im rechten Mundwinkel – so stellt man sich einen Holzfäller vor. Erin LaVoie ist das genaue Gegenteil: Die „Lumberjill“ unterscheidet sich vom typischen „Lumberjack“ so sehr wie das Saltimbocca alla Romana vom Holzfällersteak: Sie ist jung, hübsch und  sportlich. Und sie ist verdammt erfolgreich.

Ihre Paradedisziplin, in der sie schon zweimal einen Weltrekord aufgestellt hat: Der „Underhand Chop“. Was das ist, kann man sich hier oder hier ansehen: Im orangefarbenen Trikot steht Erin LaVoie auf einem knapp 60 Zentimeter langen und 32 Zentimeter dicken Holzblock, den sie erst von der einen, dann von der anderen Seite mit der Axt malträtiert. Immer wieder schlagen ihre Hiebe in den Block ein, nur ein paar Zentimeter von ihren Füßen entfernt, Späne fliegen, Holzstücke wirbeln durch die Luft, die Zuschauer johlen. Nach etwas mehr als einer halben Minute ist der Stamm durch; mit den Resten könnte man ein romantisches Lagerfeuer anwerfen.

Anzeige

Erin LaVoie ist inzwischen so gut, dass sie mit einem Arsenal aus Motorsägen und Äxten um die Welt jettet – zurzeit ist sie in Deutschland zu Gast. Am Sonntagvormittag ist sie im ZDF-Fernsehgarten zu sehen, am 9. August tritt sie in Marburg an. Allein im Training zerhackt sie Tag für Tag mehrere Baumstämme; das Preisgeld, das sie sich bei den Turnieren mit einem Sieg raus hauen kann, beträgt meist mehrere Tausend Dollar. Wirbelstürme wie Cyril sind nichts gegen die geballte Schlagkraft ihrer Arme.

Interessant: Auf die Idee kam Erin LaVoie während ihres Forstwirtschaft-Studiums in Spokane im Nordosten der USA, einer Gegend, wo es viel Wälder gibt und dementsprechend viele Firmen und Menschen, die damit Geld verdienen. Statt Baseball oder Basketball zu spielen entschied sie sich 2001 für das Naheliegende: Holzfällen. In Deutschland gibt es übrigens wenige „Lumberjills“. Allerdings haben sich unsere Wälder der jüngsten Waldzustandserhebung zufolge weiter erholt. Es wird also Zeit, dass die Unis eine neue Sportart ins Programm aufnehmen – der Sägenhersteller Stihl stünde sicherlich auch als Sponsor Axt bei Fuß.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%