Wirtschaftsprüfer: KPMG: Der Dax-König

Wirtschaftsprüfer: KPMG: Der Dax-König

Bild vergrößern

Rolf Nonnenmacher, der Sprecher des Vorstandes des Wirtschaftsprüfungsunternehmens KPMG

Ein Überblick über einen der vier Marktführer unter den Wirtschaftsprüfern: KPMG.

Profil: Hervorgegangen ist KPMG aus der Deutschen Treuhand-Gesellschaft (ehemals Deutsche Bank). Duopol in Deutschland zusammen mit Marktführer PwC (gemeinsamer Marktanteil im Dax-Segment: 56 Prozent). Beide prüften im Auftrag der Bundesregierung Anträge auf Staatskredite und -bürgschaften aus dem Deutschland-Rettungsfonds, nachdem sie Papiere als solide testiert hatten, die später die Finanzkrise mit auslösten.

Kunden: Zwei Drittel der Dax- 30-Konzerne und fast ein Drittel aller 160 Unternehmen im Dax-Segment sowie weitere Großunternehmen wie Allianz, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Hypo Real Estate, HSH Nordbank, HSBC Trinkaus, UniCredit.

Anzeige

Streitfälle: In den USA verklagte der Insolvenzverwalter des Immobilienfinanzierers New Century Financial KPMG 2009 wegen rücksichtloser und grob fahrlässiger Rechnungsprüfung auf eine Milliarde Dollar Schadensersatz. KPMG sah in den Vorwürfen „kein Bilanzproblem“. Beide Seiten einigten sich außergerichtlich, zu welchem Preis ist unbekannt. 2010 kaufte sich die Deutsche Bank in den USA mit mehr als einer halben Milliarde Dollar vom Vorwurf der Beihilfe zur Steuerhinterziehung frei und musste öffentlich kriminelles Verhalten einräumen. Das Institut hatte seit 1999 über Bankers Trust Steuersparmodelle vertrieben, die KPMG entwickelt hatte und die von der US-Steuerbehörde für missbräuchlich erklärt worden waren. KPMG entging 2005 einer Strafverfolgung durch Zahlung von 456 Millionen Dollar.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%