YouGov BrandIndex: Deutsche Marken zeigen Stärke

kolumneYouGov BrandIndex: Deutsche Marken zeigen Stärke

Bild vergrößern

Audi-Logo auf einem Audi A6

Kolumne

Mit einer starken Marke zu agieren ist für viele Unternehmen das wichtigste Erfolgsrezept. Welche Marken im vergangenen Jahr aus Sicht der deutschen Verbraucher das beste Image hatten, zeigt eine aktuelle BrandIndex-Studie, schreibt Holger Geißler von YouGovPsychonomics.

„Image ist alles“ – auch wenn diese alte Weisheit sicher nicht uneingeschränkt gilt, ist die große Bedeutung einer starken Marken unbestritten. Wer es schafft, das Vertrauen der Verbraucher für seine Marken zu gewinnen, macht in der Regel gute Geschäfte.

Welche Marken bei den deutschen Verbrauchern im Jahr 2010 den besten Eindruck hinterlassen haben, zeigt die aktuelle Studie „Top-Performer 2010“, die auf dem Markenmonitor YouGov BrandIndex basiert. Hierfür wurden allein im vergangenen Jahr 250.000 Verbraucher befragt. Neben einigen deutschen Traditionsmarken haben es der Studie zufolge auch einige ausländische Marken an die Spitze der Markenrankings geschafft.

Anzeige

In der Automobilbranche gibt es allerdings einen klaren deutschen Sieger: Audi fährt mit einem Durchschnittswert von 86 BrandIndex-Punkten im Jahr 2011 allen Konkurrenten davon. Egal ob BMW, Volvo oder Mercedes: keine andere Automarke ist bei den Deutschen beliebter als Audi.

Auch in anderen Branchen vertraut man hierzulande auf deutsche Traditionsmarken. So konnte Nivea im Bereich Pflege- und Kosmetikmarken auch in diesem Jahr punkten – mit 89 BrandIndex-Punkten konnte sich die Marke gegen Konkurrenten wie Dove, L’Oréal oder Schauma durchsetzen. Ritter Sport und Dr. Oetker als weitere ur-deutsche Marken dürfen sich ebenfalls freuen: Die beiden zu Familienunternehmen gehörenden Marken erreichen mit einem Score von über 80 BrandIndex-Punkten den Spitzenplatz im Bereich Süßwaren und Lebensmittel.

Im Lebensmitteleinzelhandel stehen gleich zwei Marken an der Spitze: Mit im Durchschnitt 66 Punkten waren aus Sicht der Verbraucher im vergangenen Jahr Aldi und Kaufland die beliebtesten Lebensmittelhändler – noch vor klassischen Supermarktketten wie Rewe oder Edeka. Besonders interessant: Aldi steht nun nicht mehr unangefochten an der Spitze des Rankings. Ebenfalls gleich zwei Imagesieger gibt es auch unter den Baumärkten: Hier konnten sich Obi und Bauhaus vor Hornbach, Praktiker und Co. mit 57 BrandIndex-Punkten durchsetzen.

Lufthansa, Adidas oder Krombacher – auch diesen deutschen Marken schenken die Konsumenten hierzulande ihr Vertrauen. Allerdings können sich in einigen Bereichen auch ausländische Marken durchsetzten – insbesondere dort, wo es wenig Konkurrenz aus Deutschland gibt. So etwa im Bereich Consumer Electronics: Sony, Panasonic und Canon landen hier gleichermaßen auf dem Siegertreppchen – mit sehr starken 90 Punkten.

Im Falle von Online-Marken ist Amazon über das Gesamtjahr hinweg betrachtet die Top-Marke 2010 – auch wenn die negativen Assoziationen zur Wikileaks-Affäre die Marke im vergangenen Jahr zeitweise einige Imagepunkte gekostet hat. Google verliert demnach den ersten Platz, den die Marke im Jahr zuvor noch erreichen konnte.

Gerade in Zeiten des wirtschaftlichen Aufschwungs und einer verstärkten Konsumneigung der Verbraucher gewinnt die Markenstärke zunehmend an Bedeutung. Es wird spannend sein zu beobachten, wie sich die Imagewerte der Siegermarken in diesem Jahr entwickeln werden.

Dieser Untersuchung liegt eine Studie auf Basis des Markenmonitors YouGov BrandIndex zugrunde. Durch eine tägliche Befragung von 1000 Personen ermöglicht dieses forschungsbasierte Tool zur Markenführung tagesaktuelle Imageanalysen von über 500 Marken aus 20 Branchen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%